UWG-Kandidaten für die Kommunalwahlen 2020 sind gewählt
Mehr Transparenz

Brakel(WB). Die UWG/CWG Brakel hat ihr Team für die Kommunalwahl im September aufgestellt.

Samstag, 04.07.2020, 04:00 Uhr aktualisiert: 10.07.2020, 17:46 Uhr
Die Kandidaten der UWG/CWG Brakel für die Kommunalwahlen sind gewählt und haben sich nach der Aufstellung im großen Saal des Pfarrzentrum zum Foto gestellt. Foto: UWG/CWG
Die Kandidaten der UWG/CWG Brakel für die Kommunalwahlen sind gewählt und haben sich nach der Aufstellung im großen Saal des Pfarrzentrum zum Foto gestellt.

„Die UWG hat in den vergangenen 30 Jahren bewiesen, dass sie sowohl die Oppositionsrolle beherrscht, als auch zuverlässige Politik in Kooperation mit Partnern macht und dabei Verantwortung für die Stadt übernimmt“, sagt der Fraktionsvorsitzende Johannes Tobisch in einer Presseerklärung.

Das wolle man auch in zukünftig gerne machen, getreu dem Motto: ohne Parteibuch, mit gesundem Menschenverstand, nur dem Bürger verpflichtet.

Robert Rissing Versammlungsleiter

Unter Einhaltung der Corona- Maßnahmen wurde die Kandidatenaufstellung im großen Saal des Brakeler Pfarrzentrum durchgeführt. Zum Versammlungsleiter wurde der Vorsitzende der UWG und stellvertretende Bürgermeister Robert Rissing gewählt.

Positiv überrascht war die Versammlung über die zahlreichen neuen Mitglieder, die die unabhängige Wählergemeinschaft unterstützen wollen. Die Wahlbezirke und die Plätze für die Reserveliste der UWG für die Kommunalwahl wurden mit erfahrenen und neuen Mitgliedern besetzt.

Robert Rissing, der die Reserveliste der UWG anführt, freute sich mit diesem Team gemeinsam in den Wahlkampf zu gehen.

Flächen für Bürgerwindpark

Zentrale Themen wie die Ausweisung von Flächen für einen Bürgerwindpark, die zügige Umsetzung des Hochwasserschutzes und mehr Transparenz bei den Wasser- und Abwassergebühren wurden diskutiert und in das Wahlprogramm für die Kommunalwahl im September aufgenommen.

Für die Wahlbezirke der Stadt Brakel wurden folgende Kandidaten gewählt: Kernstadt 1 Johannes Tobisch, 2 Michael Saalfeld, 3 Dirk Kreuzburg, 4 Robert Rissing,

5 Carsten Heilenmann, 6 Florian Saalfeld, 7 Christoph Kahle, 8 Hermann Langsch, 9 (Bellersen) Klemens Langsch, 10 (Bökendorf) Detlef Bargholt, 11 (Hembsen) Max Reinold, 12 (Erkeln/Beller) Margarete Rissing, 13 (Siddessen/Auenhausen Frohnhausen Hampenhausen) Andreas Gerson, 14 (Gehrden) Helmut Herbst, 15 (Istrup/Schmechten) Max Menne, 16 (Riesel/Rheder) Michael Klages.

Auf Platz eins der Reserveliste wählte die Versammlung Robert Rissing, gefolgt von Johannes Tobisch, Detlef Bargholt, Michael Saalfeld, Michael Klages, Florian Saalfeld, Margarete Rissing, Max Menne, Dirk Kreuzburg, Andreas Gerson, Helmut Herbst, Klemens Langsch, Christoph Kahle, Max Reinhold, und Carsten Heilenmann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7489057?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Ist Wilfried W. doch schuldfähig?
Wilfried W., hier auf der Anklagebank, sitzt seit mehr als einem Jahr in der Gerichtspsychiatrie. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker