Von-Galen-Schule startet neues Projekt der „Tiergestützten Aktivität“
Glücksmomente mit Alpakas

Brakel-Gehrden (WB). Die Von-Galen-Schule startet neues Projekt der „Tiergestützten Aktivität“. Die Schülerinnen und Schüler erleben Glücksmomente mit „Alpakas und mehr“ bei der Familie Leifeld in Gehrden.

Dienstag, 22.09.2020, 02:05 Uhr aktualisiert: 22.09.2020, 10:16 Uhr
Theresa (von links), Ayleen, Annika Brand mit Alpaka Santiago, Leo und Jolanta Radamm, Ulrike Leifeld mit Alpaka Mara sowie Nicole Gaidzik und Wicky mit Alpaka Olaf hatten in Gehrden gemeinsam viel Freude mit den Tieren. Foto: Von-Galen-Schule
Theresa (von links), Ayleen, Annika Brand mit Alpaka Santiago, Leo und Jolanta Radamm, Ulrike Leifeld mit Alpaka Mara sowie Nicole Gaidzik und Wicky mit Alpaka Olaf hatten in Gehrden gemeinsam viel Freude mit den Tieren. Foto: Von-Galen-Schule

„Alle Corona-Auflagen sind erfüllt, der Schulbetrieb ist nahezu reibungslos im neuen Schuljahr angelaufen, und endlich kann das langersehnte Projekt der ‚Tiergestützten Aktivität‘ auf dem Hof der Familie Leifeld in Gehrden starten“, freuen sich die Pädagoginnen und Pädagogen der Schule.

Der eigentliche Start war für April geplant gewesen, so Nicole Gaidzik, die dieses Projekt an der Von-Galen-Schule leitet, aber Corona hat alle Pläne zunichte gemacht. „Umso mehr freut es uns, dass jetzt jede der neun Klassen unserer Schule die Möglichkeit hat, die Alpakas, Lamas, Schafe, Ziegen und Kaninchen auf dem Hof in ihrem Umfeld zu erleben.“

Tiere erleben

„Das Lernen mit Tieren hat einen hohen Motivations- und Aufforderungscharakter, zusätzlich sind die Berührungen mit den Tieren für unsere Schüler sehr wichtig“, so die Pädagogin der Schule. Am vergangenen Freitag konnten die Schülerinnen und Schüler der Vorstufe ihre Freude an dem Umgang mit den Tieren zeigen.

Zunächst wurden die Alpakas und Lamas begrüßt, einige Schülerinnen und Schüler trauten sich auch recht nah an die Tiere heran. Besonders ein schwarzes Schaf und eine weiße Ziege lösten bei den jungen Tierforschern wahre Begeisterungsstürme aus. In Fühlkästen konnten die Schüler den Unterschied zwischen Schaffell und Alpakafell ertasten und die Beschaffenheit beschreiben.

Der Höhepunkt war eine kleine Wanderung im geschützten Bereich. Hier durften die Kinder ein Alpaka an der Leine führen.

Gelungener Ausflug

Das schöne Wetter trug sehr zum gelungenen Ausflug bei. Ein ganz großes Dankeschön richtet die von-Galen-Schule an die kfd Dringenberg, den BVB Fanclub Dringenberg und den Musikverein Willebadessen, die dieses durch eine Spende den Schülerinnen und Schülern möglich gemacht haben.

Viele Fotos von diesem tierpädagogischen Projekt werden natürlich auf der Homepage der Schule (www.vgs-brakel.de) eingestellt. Zusätzlich weist die Schule darauf hin, das in diesem Jahr der „Tag der offenen Tür“ aufgrund von Corona nicht stattfindet, aber jederzeit Einzelberatungstermine interessierter Eltern mit einer Schulführung im Schulbüro unter der Telefonnummer 05645/9289 vereinbart werden können. Die Kinder dürfen selbstverständlich mitkommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7595225?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker