Kreis Höxter teilt neue Termine in der Region mit
Schadstoffmobil ist unterwegs

Warburg (WB). Das Schadstoffmobil ist im Oktober wieder im Kreis Höxter unterwegs. Nach wie vor muss in den Ortschaften jedoch darauf geachtet werden, dass genügend Platz geboten ist, um die Sicherheitsvorgaben in Bezug auf Corona einhalten zu können, berichtet der Kreis Höxter in einer Pressemeldung.

Mittwoch, 23.09.2020, 20:59 Uhr aktualisiert: 23.09.2020, 21:10 Uhr
In zahlreichen Orten können Anfang Oktober Schadstoffe abgegeben werden. Foto:
In zahlreichen Orten können Anfang Oktober Schadstoffe abgegeben werden.

Für die Bürger gelte es weiterhin, die Abstandsregeln einzuhalten, die Treppe zum Fahrzeug nur einzeln zu betreten und den Anweisungen des Personals zu folgen. Die nächsten Schadstoffsammlungen finden an folgenden Terminen statt:

Donnerstag, 1. Oktober, von 8 bis 9.30 Uhr in Brakel (Stadthalle); von 10.15 bis 11.45 Uhr in Borgen­treich (Schützenplatz); von 13.15 bis 14.45 Uhr in Scherfede (Vorplatz der Schützenhalle) und von 15.30 bis 17 Uhr in Nörde (neben der Schützenhalle).

Am Donnerstag, 8. Oktober, gibt es folgende Haltestellen: Von 8 bis 9.30 Uhr in Peckelsheim (Parkplatz Hallenbad); von 10.15 bis 11.45 Uhr in Warburg (Schützenplatz); von 13.15 bis 14.45 Uhr in Großeneder (Ederhalle); von 15.30 bis 17 Uhr in Bad Driburg (Vorplatz der Schützenhalle).

Alle anderen Termine, die für Oktober geplant waren und im gedruckten Abfallkalender des Kreises Höxter aufgeführt sind, finden nicht statt. Pro Halt des Mobils sind jeweils eineinhalb Stunden zur Entsorgung anberaumt. „Somit ist genügend Zeit, dass die Bürger ihre Schadstoffe in Ruhe abgeben können“, sagt Hubertus Abraham vom Abfallservice des Kreises Höxter.

Schadstoffe, die von dem Mobil angenommen werden, sind zum Beispiel noch flüssige Farben, Medikamente, Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Energie- und Halogenlampen, Leuchtstoffröhren und Lösemittel. Haushaltsübliche Mengen (bis etwa 20 Kilogramm) werden kostenlos angenommen.

„Auch Bürger außerhalb der angefahrenen Ortschaften sind eingeladen, ihre Schadstoffe an einem der ausgeschriebenen Punkte zu entsorgen“, macht Abraham weiter deutlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7598660?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann im März vergangenen Jahres im Bundestag.
Nachrichten-Ticker