Rettungshubschrauber auf Ostwestfalenstraße im Einsatz
Seniorin missachtet Vorfahrt:drei Schwerverletzte

Brakel-Bellersen (WB/fsp). Drei Schwerverletzte und zwei demolierte Autos – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag auf der Ostwestfalenstraße.

Mittwoch, 28.10.2020, 17:31 Uhr aktualisiert: 28.10.2020, 17:39 Uhr
Die Fahrerin des Opel Corsa (hinten) fuhr auf die Ostwestfalenstraße ohne auf den Golf zu achten. Foto: Frank Spiegel
Die Fahrerin des Opel Corsa (hinten) fuhr auf die Ostwestfalenstraße ohne auf den Golf zu achten. Foto: Frank Spiegel

Gegen 16.10 Uhr wollte eine 85-Jährige mit ihrem silberfarbenen Opel Corsa aus Richtung Bellersen kommend nach links in Richtung Brakel abbiegen. Dabei übersah sie einen VW Golf, der von Brakel kommend in Richtung Steinheim unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Bei diesem wurden neben der Seniorin auch der 20-jährige Fahrer des Golf und dessen Beifahrerin (18) schwer verletzt.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Verletzungen der 85-Jährigen waren so schwer, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste.

Da sich das Auto der Seniorin durch den Zusammenprall dermaßen verformt hatte, dass sich die Fahrertür nicht mehr öffnen ließ, alarmierte die Kreisleitstelle in Brakel den Löschzug Brakel sowie die Löschgruppen Bellersen und Bökendorf.

Da die Zeit drängte, retteten diese die Frau mit Hilfe eines Spineboards durch die Heckklappe aus ihrem Fahrzeug. Die Wehrmänner und -frauen banden zudem auslaufende Betriebsstoffe ab.

Die Ostwestfalenstraße war für die Dauer der Rettungsarbeiten voll gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7652814?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
So geht das nicht weiter!
Hier wird kein Umsatz gemacht (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker