Dekanat Kreis Höxter beteiligt sich mit buntem ökumenischen Wortgottesdienst in Brakel an Wochen gegen Rassismus
Sichtbares Zeichen für Toleranz und Respekt

Brakel -

Bunt wird es am Sonntag, 21. März, um 19 Uhr auf dem Kirchplatz der Pfarrkirche St. Michael in Brakel. Das Dekanatsbüro in der Nethestadt beteiligt sich an den Internationalen Wochen gegen Rassismus im Kreis Höxter.

Donnerstag, 11.03.2021, 04:10 Uhr
Liedermacherin Nadine Fingerhut wird den ökumenischen Wortgottesdienst auf dem Kirchplatz der Pfarrkirche St. Michael in Brakel mitgestalten.
Liedermacherin Nadine Fingerhut wird den ökumenischen Wortgottesdienst auf dem Kirchplatz der Pfarrkirche St. Michael in Brakel mitgestalten. Foto: Eva-Maria Schmidt

Mit dem ökumenischen Wortgottesdienst in Brakel will das Dekanat Höxter ein deutlich sichtbares Zeichen für Toleranz und Respekt und gegen Rassismus setzen.

„Rassismus beurteilt, verurteilt und kategorisiert Menschen in ein Raster nach schwarz und weiß“, kritisiert Teresa Wagener, Dekanatsreferentin für Jugend und Familie.

„Und die allgegenwärtigen Stammtischparolen, anonyme Stimmungsmache in sozialen Medien und öffentliche Hetze sorgen für düstere Bilder in unseren Köpfen und schwere Stimmungen in den Herzen“, ergänzt dazu Elke Krämer, Dekanatsreferentin für Jugend und Familie.

Dem will das Dekanat Höxter mit seiner Aktion einen bunten Mix aus Farben entgegensetzen.

Gisela Fritsche, Dekanatsreferentin im Dekanat Höxter erklärt: „Mit dem Titel ‚Wir sind bunt‘ werden wir auf die Möglichkeiten aufmerksam machen, die sich durch Vielfalt ergeben. Die Welt besteht nicht nur aus drei Grundfarben. Sie entfaltet ihre volle Schönheit erst durch die unendliche Palette der Mischfarben. Jeder von uns hat seine eigene Individualität, seine eigene Farbe – äußerlich und vor allem innerlich. Zusammen ergeben wir ein fantastisches Bild! Deshalb nutzen wir die Gelegenheit, Farbe zu bekennen: Raus aus der Grauzone – rein in das Farbenmeer.“

Stimmungsvolle Lichtinstallationen setzten zusätzliche Akzente und auch musikalisch wird das Motto aufgegriffen. Begleitet wird die Veranstaltung von Nadine Fingerhut, einer „Liedermacherin“ aus der Region.

„Die Künstlerin und ihre tiefgründigen Songs passen hervorragend zu diesem Format, denn auch sie scheut sich nicht, in ihren Texten frei und offen ihre Meinung zu vertreten“, heißt es in einer Pressemitteilung des Dekanates Höxter. Sieben Lieder aus ihrem großen Repertoire unterstreichen zusätzlich das Statement, das die Organisatoren zusammen mit den Teilnehmenden setzen wollen.

Zur konsequenten Umsetzung des Hygienekonzepts ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Die Teilnehmenden werden nach Haushalten an Stehtische auf dem abgegrenzten Arial zugeordnet.

Mit diesem Veranstaltungsformat hat das Dekanat Höxter bereits in der Adventszeit mit den Aktionsgottesdiensten an der Klus Eddessen sehr gute Erfahrungen gemacht.

Für alle, die nicht live dabei sein können oder wollen, wird der Wortgottesdienst gestreamt. Der Link dazu wird auf der Homepage des Dekanats www.dekanat-hx.de und in den Social-Media-Kanälen des Jugendreferats zeitnah bekannt gegeben.

Das Dekanat Höxter ist eine kirchliche Institution des Erzbistums Paderborn im Kreis Höxter. Im Rahmen der gemeindeübergreifenden Jugendarbeit organisiert das Dekanatsbüro während der Internationalen Wochen gegen Rassismus außerdem eine Banneraktion „Jugend für Vielfalt, Toleranz und Menschlichkeit“. Darüber hinaus gibt es speziell für Jugendliche ein Online-Angebot zum Umgang mit Stammtischparolen.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Dekanats Höxter (www.dekanat-hx.de).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7860569?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F
Angriffe auf Großraum Jerusalem - Israel fliegt Gegenangriff
Laut einem Sprecher der israelischen Armee wurden Dutzende Raketen aus dem Gazastreifen abgefeuert.
Nachrichten-Ticker