Bohlen, Heino und Mandy lassen Vinsebecker Sänger nicht in den Recall
Florian Timm bei DSDS

Steinheim (WB). Seit mehr als einem Jahrzehnt ist die Mutter aller Castingshows aus dem RTL-Programm nicht mehr wegzudenken. Nun läutet das Erfolgsformat »Deutschland sucht den Superstar« die zwölfte Runde ein und startet ab Mittwoch, 7. Januar, um 20.15 Uhr (danach immer samstags, um 20.15 Uhr) mit neuer Jury, neuen Regeln und vielen Überraschungen in die neue Staffel.

Dienstag, 06.01.2015, 16:53 Uhr aktualisiert: 07.01.2015, 20:09 Uhr
Bohlen, Heino und Mandy lassen Vinsebecker Sänger nicht in den Recall : Florian Timm bei DSDS
Florian Timm hat es ins Casting zu Dieter Bohlen, Heino, DJ Antoine und Mandy Capristo geschafft - und flog dann raus. Foto: WB

Sänger Florian Timm (17) aus Vinsebeck ist beim Casting der neuen Staffel der RTL-Show »Deutschland sucht den Superstar« vor Dieter Bohlen, Heino und Mandy Capristo in Köln aufgetreten (wir berichteten). Florian hat zwei Vorrunden überlebt und ist stolz, in das erste TV-Casting gekommen zu sein. »Den Recall habe ich dann leider nicht mehr geschafft«, verrät er dem WB vorab. Er wisse auch nicht, in welcher der DSDS-Castingshows der nächsten Wochen sein Auftritt gesendet werde. Das werde kurzfristig zusammengeschnitten und erst am Sendetag entschieden. »Auch wir Kandidaten sind völlig im Unklaren darüber, was wann läuft – und ob überhaupt«. Er hoffe, dass seine Songs Platz fänden. »Aber: Dabei sein ist alles«, meint der 17-Jährige, der zurzeit im Nieheimer Tonstudio mit Benni Brümmer und Chris Gronau eine Single produziert.

Florian Timm war mit seinen Eltern und zwei Kumpels an den Rhein gereist und sang von Cro »Traum« und von Revolverheld »Ich lass für Dich das Licht an«. Er sei bei seinem Auftritt nervöser gewesen als bei der Führerscheinprüfung »und ich habe die Nacht vorher im Hotel kaum ein Auge zugemacht.« Die Stars seien beim Auftritt alle sehr nett zu ihm gewesen – besonders Weltmeister Özils Ex, die hübsche Mandy.

Bei Ex-DSDS-Star Sebastian Wurth spielte seine Band »Next One« bereits mehrfach im Vorprogramm, beim Radio-Castingwettbewerb »Sing a Song« landete Florian Timm in den Top 10 und kreisweit hat er schon ein paar Auftritte in Festzelten absolviert. Das berichtet der Schüler des Berufskollegs Brakel nicht ohne Stolz. Und dann kam der Anruf von DSDS aus Köln. Die hatten den 17-Jährigen im Internet entdeckt und lockten ihn mit einer »Wildcard« in die Vorrunde für die RTL-Show.
Und die weiteren Pläne: In der aktuellen Karnevalssession singt Florian bei Veranstaltungen in Brakel, Beverungen und Steinheim. Seine erste Solosingle »Mein Herz schlägt schneller« läuft auf Facebook per Video (gedreht im Schlosspark Vinsebeck) immer noch rauf und runter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2982581?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker