>

Sa., 19.09.2015

Vollbelegung fast erreicht – viele junge Asylbewerber aus Bangladesch und Syrien Weitere 52 Flüchtlinge in Kreis-Notunterkunft aufgenommen

Am Samstagmittag sind weitere 52 Flüchtlinge in Höxter in der Notunterkunft angekommen.

Am Samstagmittag sind weitere 52 Flüchtlinge in Höxter in der Notunterkunft angekommen. Foto: Michael Robrecht

Von Michael Robrecht

Höxter (WB). In der Notunterkunft für Flüchtlinge des Kreises Höxter sind am Samstagmittag weitere rund 52 Flüchtlinge aufgenommen worden. Damit ist die Kreiseinrichtung in Höxter fast voll.

Die Asylbewerber kommen überwiegend aus Afghanistan sowie aus Bangladesch, Syrien, Irak, Pakistan und weiteren Ländern. Sie kamen per Bus aus Bielefeld. Mit 241 Flüchtlingen ist die Notunterkunft in Höxter zurzeit belegt, 258 Flüchtlinge können insgesamt aufgenommen werden, berichtet die Kreisverwaltung.
 
Am Montag, 14. September, waren die ersten 190 Flüchtlinge in der Notunterkunft willkommen geheißen worden. Die Notunterkunft des Kreises war nach einem Amtshilfeersuchen der Bezirksregierung Detmold kurzfristig in zwei ehemaligen Gebäuden der Bundeswehr, dem ehemaligen Stabsgebäude und dem ehemaligen Offiziersheim an der Brenkhäuser Straße in Höxter, geschaffen worden. Die Verpflegung und Betreuung der dort untergebrachten Menschen hat das Deutsche Rote Kreuz - Kreisverband Höxter - mit sehr engagierten Kräften übernommen. Sie garantieren eine 24-Stunden-Betreuung. Auch ein Sicherheitsdienst ist im Dauereinsatz. In den vergangenen Tagen blieb es  in der Einrichtung ruhig. Ab 22 Uhr ist in der Unterkunft »Ruhe« angesagt. Viele der Flüchtlinge haben in den vergangenen Tagen bereits Höxter erkundet. Nur wenige Familie, aber überwiegend junge Männer aus Bangladesch und Syrien, werden dort betreut. Sie wurden dort erstmals registriert und medizinisch gecheckt.

In einigen Wochen werden sie in andere Städte verlegt, neue Flüchtlinge kommen dann in die Kreis-Notunterkunft Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3519086?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2516020%2F