Do., 14.12.2017

Unfälle auf vereisten Fahrbahnen überall im Kreis Höxter - Eiche versperrt Straße in Ovenhausen Schnee und Glätte: Viele Schulbusse haben Verspätung

Bei einem Überholvorgang stieß der Toyota frontal mit einem Mercedes Sprinter zusammen, der in Gegenrichtung fuhr. Die L 828 wurde für zwei Stunden gesperrt

Bei einem Überholvorgang stieß der Toyota frontal mit einem Mercedes Sprinter zusammen, der in Gegenrichtung fuhr. Die L 828 wurde für zwei Stunden gesperrt Foto: Jürgen Köster

Von Chris Lingnau

Höxter/Bad Driburg/Brakel/Marienmünster/Steinheim (WB). Regen-, Schnee- und Graupelschauer haben am Morgen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Kreis Höxter geführt. Aufgrund der Glätte kam es zu mehreren Unfällen sowie Verspätungen und Problemen im Buslinien-Verkehr.

In Pömbsen standen aufgrund der Wetterverhältnisse vier Linienbusse still. Schulkinder mussten fast eineinhalb Stunden in den Bussen warten bis die Straßen von den Winterdiensten geräumt wurden und wieder befahrbar waren.

Linienbusse stehen still

Auch in Altenbergen und Sandebeck standen einzelne Busse. Teilweise mussten Haltestellen aufgrund der vor allem in höher gelegenen Dörfern nicht zumutbaren Straßenverhältnisse ausgelassen werden, berichteten die Busunternehmer Bernhard Risse (Höxter) und Dieter Pollmann (Nieheim).

In Bad Driburg kam es aufgrund starken Verkehrsaufkommens zu massiven Verspätungen, da Eltern ihre Kinder mit den PKW in die Schulen fuhren. Die Busunternehmen empfehlen sich frühzeitig über die aktuellen Verkehrslagen per App oder auf fahr-mit.de zu informieren. Da es sich bei den Schulbussen um Linien handle solle man im Zweifel eher auf den nächsten warten als seine Sicherheit zu riskieren.

Eiche behindert die L 825

Aufgrund einer umgefallenen Eiche musste die L 825 zwischen Ovenhausen und Bellersen zeitweise gesperrt werden, berichtete die Feuerwehr.

Auch die K 18 musste am Morgen zwischen Bosseborn und Brakel kurzzeitig gesperrt werden, dort stand ein Bus quer, schilderte die Polizei Höxter.

Sachschäden aus der K 18

In Bosseborn und auf der K 18 bei Bad Driburg kam es zu leichten Sachschäden an zwei Autos, die in einen Graben abrutschten. Auf der L 828 bei Neuenheerse stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Der Fahrer eines schwarzen Toyota wurde dabei schwer verletzt. Nach Auskunft der Polizei hatte der 27-Jährige aus Horn-Bad Meinberg einen Lastwagen überholt und es nicht mehr geschafft rechtzeitig einzuscheren. Er sei deshalb mit einem anderen Wagen, der ihm aus Willebadessen entgegenkam frontal zusammengeprallt. Dessen 27-jähriger Fahrer sei unverletzt geblieben. Der schwer verletzte Toyota-Fahrer wurde in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Weitere Schneefälle sind vorhergesagt worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5357600?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F