Fr., 14.09.2018

Töpfer spricht bei Förderverein Ideen für die Gartenschau

Die Landesgartenschau kommt! Jetzt ist es für alle Bürger aus der Region möglich, Teil der Schau zu werden bei der Bürgerversammlung des Fördervereins.

Die Landesgartenschau kommt! Jetzt ist es für alle Bürger aus der Region möglich, Teil der Schau zu werden bei der Bürgerversammlung des Fördervereins. Foto: Besim Mazhiqi

Höxter (WB). Der Förderverein Landesgartenschau Höxter hat es sich zur Aufgabe gemacht, regelmäßig die Menschen aus Höxter und Region über Aktuelles rund um das Thema Landesgartenschau zu informieren. Als Forum dazu bieten die Aktiven am Samstag, 15. September, eine Bürgerversammlung an.

Schauplatz ist, wie berichtet, die Stadthalle Höxter. Los geht es um 15 Uhr. Ein wichtiges Anliegen des Fördervereins ist es, die Bürger und Bürgerinnen in die Landesgartenschau einzubinden. »Dazu gehört es auch, die Sorgen und Nöte, aber auch die Anregungen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger aufzunehmen, zu kanalisieren, umzusetzen oder an die verantwortlichen Stellen weiterzuleiten«, betont die Fördervereins-Vorsitzende Ulrike Drees. Die Ideen und Anregungen sollen, soweit dies möglich ist, durch eigene Projekte des Fördervereins auf und auch außerhalb des Gartenschaugeländes umgesetzt und realisiert werden.

Impulsgeberin für die ganze Region

Im ersten Teil der Bürgersammlung geht es um Informationen. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des Fördervereins durch die Vorsitzende Ulrike Drees wird Bürgermeister Alexander Fischer ein Grußwort an die Versammlung richten. Die Landesgartenschau hat nicht nur eine besondere Bedeutung für die Stadt Höxter. Sie wird vielmehr auch Impulsgeberin für die gesamte Region sein. Der Förderverein freut sich darüber, dass Bundesminister a.D. Prof. Dr. Kaus Töpfer als Redner zu diesem Thema gewonnen werden konnte.

Die niedersächsische Landesgartenschau findet in diesem Jahr in Bad Iburg statt. Der Vorsitzende des dortigen Fördervereins, Matthias Partetzke, berichtet über die Planungsphase, die Umsetzung und das Ergebnis der Landesgartenschau in Bad Iburg. Die Geschäftsführerin der Landesgartenschau Höxter gGmbH, Claudia Koch, wird über den aktuellen Stand der Planungen berichten und auch für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

Ideen und Anregungen – aber auch Kritik möglich

Im zweiten Teil geht es um den Dialog der Bürger mit den Vortragenden und den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins. An themenbezogenen Stellwänden können die Teilnehmer Ideen und Anregungen anbringen. Zusätzlich werden Boxen aufgestellt, in die auch anonym Ideen und Anregungen aber auch Kritik eingeworfen werden kann.

Der Förderverein hofft, dass viele Bürgerinnen und Bürger aus Höxter, den Ortschaften und der gesamten Region am Samstag zur Versammlung kommen. »Selbstverständlich kann jeder auch an diesem Tag Mitglied des Fördervereins werden«, regen die Aktiven an. Fragen zur Mitgliedschaft werden in einem persönlichen Gespräch gern beantwortet.

Für die musikalischen Rahmen der Versammlung sorgen die Feldbergmusikanten aus Stahle.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6049001?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F