Drogenprozess: Landgericht muss über Strafe für Dachdecker neu verhandeln - Land will weltbekanntes Objekt in Bosseborn zügig versteigern
BGH kippt Urteile - Hausmeister für Horror-Haus

Bosseborn (WB). Dachdecker Dave M. darf das Horror-Haus in Bosseborn noch einige Zeit länger behalten und muss milder bestraft werden. Der Bundesgerichtshof hat der Revision im Prozess um die Drogenplantage im Saatweg 6 jetzt stattgegeben.

Freitag, 02.11.2018, 09:45 Uhr aktualisiert: 02.11.2018, 13:07 Uhr
Das Bild zeigt Dachdecker Dave M. vor dem Horror-Haus, bevor die Cannabis-Plantage aufflog. Foto: M. Robrecht
Das Bild zeigt Dachdecker Dave M. vor dem Horror-Haus, bevor die Cannabis-Plantage aufflog. Foto: M. Robrecht

Horror-Haus in Bosseborn: Hausmeister engagiert

1/31
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke
  • Foto: WB-Archiv, Michael Robrecht, Timo Gemmeke

Das bestätigte der Anwalt des schottischen Dachdeckers, Rechtsanwalt Carsten Ernst aus Bielefeld, dem WESTFALEN-BLATT. Der BGH in Karlsruhe kassierte gleich zwei der Urteile vom April 2018. Der Horror-Haus-Besitzer, der Schotte Dave M. (51), war vom Landgericht wegen bandenmäßigen Anbaus von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu sieben Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Zudem muss er sich einer Entziehung unterziehen.

Sein Anwalt Carsten Ernst legte Revision ein und gewann: »Er war kein Täter, nur Gehilfe.« Der Bundesgerichtshof kritisierte, dass durch den Verlust des Hauses in Bosseborn dem Beschuldigten ein Nachteil entstanden sei, der zu einer Strafmilderung hätte führen müssen. Das sei nicht erfolgt. Die Strafe müsse nun reduziert werden.

Zudem hob das Gericht ein Urteil gegen eine Frau auf, die die Cannabispflanzen im Haus gepflegt hatte. Bei ihr seien auch nicht alle Chancen für eine Strafmilderung geprüft worden, so die Kritik an den Richtern. Das Landgericht muss über Dave M. und die Frau nun erneut verhandeln.

In dem Haus am Saatweg 6 hatte Dave M. 2017 eine Marihuana-Plantage mit 1000 Pflanzen eingerichtet. Weitere Mittäter bekamen mehrjährige Gefängnisstrafen. Anwalt Ernst sagte, dass das Land das Haus nun erst nach Rechtskraft des neuen Urteils versteigern könne. Es sei üblich, dass bei Drogendelikten der Staat Vermögen einziehe. Bürger in Bosseborn wollen das Haus erwerben und sofort abreißen, wenn das Land NRW es versteigert.

Land übernimmt das »Horror-Haus« - Hausmeister kümmert sich um Objekt

Das »Horror-Haus« in Höxter-Bosseborn soll dem Land NRW zufallen. Das Landgericht Paderborn hatte das Haus eingezogen. Ein Hausmeister kümmert sich ab sofort darum, dass das Anwesen nicht noch mehr verfällt. Möglicherweise wird die Immobilie noch in diesem Jahr auf www.justiz-auktion.de angeboten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6158932?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Feuerwehreinsatz am Loom
Seit 19.45 Uhr ist die Feuerwehr am Bielefelder Loom im Einsatz. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker