Di., 12.02.2019

Weser-Egge-Bus fährt aber vorerst weiter Nahverkehrsverbund übernimmt Linien

Höxter/Beverungen/Borgentreich (WB/iwas). Der Nahverkehrsverbund (NPH) Paderborn-Höxter wird den Betrieb der Linienbündel »Nordkreis Höxter« und »Wesertal«, die bislang von Weser-Egge-Bus (WEB) bedient wurden, vom 1. März an übernehmen. Das teilte NPH-Verbandsvorsteher Dr. Ulrich Conradi während der Verbandsversammlung mit.

Wie berichtet, hatte Weser-Egge-Bus (WEB) bei der Bezirksregierung Detmold beantragt, vom Betrieb der Linienbündel entbunden zu werden, für die sie erst 2016 den Zuschlag bekam. Zum Linienbündel »Wesertal« gehören insgesamt fünf Linien in Beverungen wie beispielsweise die Linie R22, die zwischen Höxter, Beverungen und Bad Karlshafen unterwegs ist, die Linie R36 zwischen Lauenförde, Beverungen und Borgentreich sowie die Linie 533 von Beverungen über Jakobsberg, Haarbrück und Langenthal nach Bühne. Zum »Nordkreis Höxter« gehören unter anderem die Buslinie R83 aus Steinheim und die Linie 584 aus Vörden kommend nach Nieheim, wo sie über die R75 Anschluss nach Bad Driburg haben. Zur Begründung führten die WEB-Vertreter an, dass eine »wirtschaftliche Erbringung« nicht mehr möglich sei. Dies liege insbesondere an den starken Rückgängen im Bereich der Schülerbeförderungen.

»Insbesondere vor dem Hintergrund des gerade eingeführten Sozialtickets wäre eine Angebotsreduzierung absolut kontraproduktiv«, stellte Matthias Goeken, MdL, als Vorsitzender der NPH-Verbandsversammlung klar.

Die Sicherstellung der betroffenen Busverkehre im Kreis Höxter werde bis Mitte 2020 über eine sogenannte Notvergabe sichergestellt und sollen laut Beschluss der NPH-Verbandsversammlung in dieser Zeit weiterhin vom Unternehmen WEB bedient werden. Der Zeitraum der Notvergabe wird genutzt, um die Verkehre über ein Ausschreibungsverfahren an ein Busunternehmen zu vergeben, das den Betrieb auf den betroffenen Strecken von August 2020 für den Zeitraum von sieben Jahren übernimmt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6386958?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F