Mi., 01.05.2019

Europaabgeordneter spricht in Höxter vor 200 Zuhörern Elmar Brok mit Hoffmann-Plakette geehrt

Höxters Bürgermeister Alexander Fischer überreicht Elmar Brok die Hoffmann-Plakette für sein politisches Lebenswerk.

Höxters Bürgermeister Alexander Fischer überreicht Elmar Brok die Hoffmann-Plakette für sein politisches Lebenswerk. Foto: Marius Thöne

Höxter (WB/thö). Elmar Brok ist am Mittwoch im Schloss Corvey mit der Hoffmann-von-Fallersleben-Plakette ausgezeichnet worden. Der 72-Jährige, der seit 1980 für die CDU im Europaparlament sitzt, erhielt die Ehrung für sein politisches Lebenswerk.

Bürgermeister Alexander Fischer, der die Plakette überreichte, wies auf Parallelen zwischen Elmar Brok und Heinrich Hoffmann von Fallersleben hin. Hoffmann habe für die Einheit Deutschlands gekämpft, Brok für die Einheit Europas. Dr. Michael Stoltz, der für den Heimat- und Verkehsverein die Veranstaltung in Corvey mit organisiert, beschrieb Brok als »Profikommunikator« und einen europäischen Netzwerker, dessen Handynummer manchem Politiker wichtiger sei als die der Kanzlerin.

Brok hatte zuvor die in Corvey alljährlich am 1. Mai stattfindende Hoffmann-von-Fallersleben-Rede gehalten und darin eindringlich für ein vereintes Europa geworben. »Europa hat allen geholfen«, stellte Brok vor 200 Zuhörern in Corveyer Kaisersaal fest. Die Gemeinschaft stehe für 70 Jahre Frieden und Freiheit.

Der Bielefelder Elmar Brok ist dienstältester Europaparlamentarier. Nach acht Legislaturperioden tritt er bei der Europawahl am 26. Mai nicht wieder an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6579332?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F