Sa., 18.05.2019

Netzbetreiber »Westfalen Weser Energie« fördert Mobilität in der Region Vereine freuen sich über E-Räder

Leonie Riekschnietz (rechts) vom heimischen Netzbetreiber »Westfalen Weser Energie« hat die neuwertigen E-Räder überreicht (von links): Julia Prinz, Norbert Spyth, Dr. Norbert Pachur (alle Steinheim), Johannes Hoffmann, Hermann Rüther, Michael Lohr (alle Himmighausen) sowie Franz Büker und Conny Evers (beide aus Godelheim) freuen sich.

Leonie Riekschnietz (rechts) vom heimischen Netzbetreiber »Westfalen Weser Energie« hat die neuwertigen E-Räder überreicht (von links): Julia Prinz, Norbert Spyth, Dr. Norbert Pachur (alle Steinheim), Johannes Hoffmann, Hermann Rüther, Michael Lohr (alle Himmighausen) sowie Franz Büker und Conny Evers (beide aus Godelheim) freuen sich. Foto: Harald Iding

Höxter/Steinheim/Nieheim (WB/hai). Drei Vereine aus der Region dürfen sich über moderne »E-Klappräder« (Gesamtwert mehr als 6000 Euro) freuen, die vom Netzbetreiber »Westfalen Weser Energie« gespendet worden sind. Die Übergabe der Räder erfolgte jetzt in Höxter.

»Insgesamt gab es in unserem Netzgebiet die Chance, eines von 20 Elektrobikes zu gewinnen. 120 Vereine haben mitgemacht und sich beworben«, sagte Leonie Riekschnietz (Kommunalreferentin) dem WESTFALEN-BLATT. Per Losfee wurden 20 Vereine gezogen. »Mit der Aktion wollen wir die Elektromobilität in der Region ein Stück weiter voranbringen«, so Riekschnietz. Weil die Räder elektrisch betrieben werden (400 Watt), leicht zu verstellen und kompakt zusammenklappbar sind, seien die Verwendungszwecke vielseitig. Gewonnen haben je ein Rad: der TuS Godelheim, die Sportschützen Steinheim und das Heimatforum Himmighausen.

TuS Godelheim

Vertreter der Vereine nahmen die neuen Bikes entgegen. Für den TuS sagte Franz Büker: »Wir sind als Verein mit etwa 330 Mitgliedern breit aufgestellt und können uns vorstellen, den Übungsleitern das Rad zur Verfügung zu stellen.«

Heimatforum Himmighausen

Für das Heimatforum betonte Hermann Rüther: »Das ist eine sehr schöne Unterstützung der Vereinsarbeit. Wir werden mit unseren rund 100 Mitgliedern schon die passende Verwendung finden – denkbar ist ein Verleih.«

Sportschützen Steinheim

Dr. Norbert Pachur lobte ebenso die Aktion. »Wir nehmen als ambitionierte Sportschützen (50 Mitglieder) regelmäßig an Meisterschaften teil und gehören zum großen Bürgerschützenverein Steinheim. Eine Gelegenheit zur Nutzung gibt es da also immer!«

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6620380?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F