Fr., 14.06.2019

Musik zur Marktzeit in der Kilianikirche – in Kitas wird fleißig geprobt Kinder singen für Kinder

Daumen hoch im Kindergarten »Löwenzahn« für das Konzert Musik zur Marktzeit. Es freuen sich (von links) Mohamad, Zoey, Heiko Utermöhle, Lara Bilstein (beide vom Kindergarten »Löwenzahn«), Florian Schachner, Günter Babik und Georg.

Daumen hoch im Kindergarten »Löwenzahn« für das Konzert Musik zur Marktzeit. Es freuen sich (von links) Mohamad, Zoey, Heiko Utermöhle, Lara Bilstein (beide vom Kindergarten »Löwenzahn«), Florian Schachner, Günter Babik und Georg. Foto: Jürgen Drüke

Höxter  (WB/üke). 30 Kids aus den Kindergärten »Löwenzahn« und »Kunterbunt« fiebern dem Samstag, 22. Juni, entgegen. An diesem Tag werden sie in der Kilianikirche in Höxter im Rahmen der Reihe »Musik zur Marktzeit« auftreten und eine halbe Stunde Lieder singen.

Von 11 Uhr bis 11.30 Uhr haben die Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren ihren großen Auftritt – sie werden vorrangig Lieder mit kirchlichem Hintergrund vortragen. Profis begleiten die Kids: Günter Babik, bekannt vom Baikal Duo mit Sänger Eugen Ott, wird sein breit gefächertes Liedrepertoire vortragen. ­Solo-Trompeter Michael Schauka, Lehrer am König-Wilhelm-Gymnasium Höxter und Leiter des gemeinsamen Chores der Musikschule und des König-Wilhelm-Gymnasiums, wartet mit eindringlichen Trompetenstücken auf. An der Gitarre wird Heiko Utermöhle, der im Kindergarten »Löwenzahn« arbeitet, die Nachwuchsakteure der beiden Kindergärten begleiten.

»Wir haben in den vergangenen Monaten fleißig geübt. Die Kinder freuen sich auf ihren großen Tag und wollen die bestimmt zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer in der Kilianikirche begeistern«, stellt Kantor Florian Schachner von der evangelischen Kirchengemeinde heraus. Mit großer Begeisterung und Feuereifer seien die Kinder dabei gewesen. Die Vorfreude sei ungemein groß. »Inzwischen wollen die Kinder jeden Tag singen und sich weiter verbessern«, weiß Schachner. Florian Schachner wird dabei an der Barockorgel in der Kilianikirche für die Einleitung sorgen und zahlreiche Stücke an der Orgel begleiten.

Babik sieht Talente

»Die Mädchen und Jungen können etwas. Es sind Talente dabei«, hat Günter Babik bei seiner Stippvisite im Kindergarten »Löwenzahn« in dieser Woche ausgemacht. Das Lampenfieber sei unverkennbar groß. »Im vergangenen Oktober hat es bereits ein Konzert Kinder singen für Kinder gegeben. Auf vielfachen Wunsch folgt nun im Rahmen der Musik zur Marktzeit eine Wiederholung«, stellt Babik heraus und freut sich mit dem Nachwuchs auf das besondere Event.

Die Eltern und Großeltern seien von der musikalischen Vielfalt immer wieder begeistert. Dabei dürfen sich die Konzertbesucher auch auf Eigenkompositionen der Kids freuen. Ein Titel der selbsterstellten Werke lautet »Kinder sind wie Sterne«. Zudem gibt es das bekannte »Ave Maria der Berge«, die »Abendglocken« auf russisch und das Wolgalied aus der Operette »Der Zarewitsch«.

Eintritt ist frei

Die evangelische Weser-Nethe-Kirchengemeinde hat seit 4. Mai im Rahmen der Musik zur Marktzeit zu acht Veranstaltungen eingeladen. Samstag, 22. Juni, ist der Abschluss. Der Eintritt und die Platzwahl sind jeweils frei. Es kann gespendet werden. Die Spenden teilen sich »Löwenzahn« und »Kunterbunt«. »Ein Abstecher in die wunderschön restaurierte historische Kilianikirche lohnt sich zudem«, betont Kantor Florian Schachner.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6688708?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F