Mo., 22.07.2019

Lkw-Unfall auf der B239 – Fahrer unverletzt – Umleitung eingerichtet – Mit Video Tausende Gläser landen im Graben

Der verunglückte Lkw auf der B239. Er hatte mehr als 20 Tonnen Glas dabei.

Der verunglückte Lkw auf der B239. Er hatte mehr als 20 Tonnen Glas dabei. Foto: Harald Iding

Höxter (WB/hai). Auf dem Kreisverkehr auf der B239 in Höhe Höxter-Brenkhausen ist am Montagmorgen ein Lkw verunglückt, der mehr als 20 Tonnen Glas geladen hat. Die Bergung hat sich äußerst schwierig gestaltet.

Feuerwehr und Polizei sind mit einem Großaufgebot vor Ort gewesen. Der Fahrer blieb unverletzt, er konnte sich über eine Leiter der Feuerwehr aus der Fahrerkabine selbst befreien. Das Abschleppunternehmen, das aus dem Kreis Holzminden kommt, war gleich mit einem 80-Tonnen-Spezialkran sowie einem weiteren Bergungsfahrzeug angerückt.

Die B239 war für die Bergung in Höhe des Kreises zeitweise voll gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet und eine halbseitige Sperrung werde laut Polizei wohl noch bis zum Dienstagvormittag (23. Juli) andauern.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6796097?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F