Sa., 17.08.2019

Höxters Freibad ist nach aufwendiger Sanierung wieder geöffnet – mit Video Ab in die Fluten

Seit Samstag können wieder alle vom Sprungbrett ins Wasser des Höxteraner Freibades eintauchen.

Seit Samstag können wieder alle vom Sprungbrett ins Wasser des Höxteraner Freibades eintauchen. Foto: Dennis Pape

Von Dennis Pape

Höxter (WB). Jetzt geht’s wieder ins Wasser: Das Höxteraner Freibad ist nach langer Schließung und der folgenden aufwendigen Sanierung am Samstag wieder eröffnet worden. Viele Besucher stürzten sich sofort in die »Fluten«. Alle waren sich einig: »Das Bad in Höxter ist spitze.«

Familie Heinze lebt gerne in Höxter – nur zum Schwimmen mussten Diana und Markus sowie die Kinder Pia (6) und Felix (9) in den vergangenen Jahren in andere Städte ausweichen. Das hatte am Samstag ein Ende. »Wir waren sehr neugierig, ob sich das lange Warten auf die Eröffnung wirklich lohnt«, sagte die Mutter: »Und wir sind nicht enttäuscht worden. Das Bad kann sich wirklich sehen lassen. Wir werden ab sofort wieder in Höxter schwimmen.« Auch Markus Heinze war sichtlich erfreut am ersten Badetag im Höxteraner Freibad seit der bislang letzten Saison im Sommer 2015 und betonte: »Als Höxteraner ist es einfach nur toll, wieder ein Freibad in unserer Stadt zu haben. Die Kinder können jetzt auch wieder mit dem Fahrrad zum Schwimmen fahren.«

Kinder bekommen Bälle geschenkt

Apropos Kinder: Die bekamen von der Stadt Höxter Bälle geschenkt und hatten am Eröffnungstag besonders viel Spaß – so wie die Geschwister Henrike (10), Jakob (8) und Johann Winkler (13) aus Lüchtringen, die mit ihrer Oma gemeinsam im Bad waren und unter anderem die Rutsche sowie die Sprungtürme (ein, drei und fünf Meter) ausprobiert haben. »Es ist toll, dass wir endlich wieder ein Freibad in Höxter haben – das wurde auch Zeit«, sagte Henrike.

Freier Eintritt für alle

Nicht nur bei der Eröffnung am Samstag hatten alle Gäste freien Eintritt – diese Regelung gilt für die gesamte Saison. Wie lange die wiederum andauert, hängt vom Wetter ab. Gespendet haben jedoch bereits am Samstag viele Besucher für den Freibad-Förderverein, der nicht nur Kuchen verkaufte, sondern vor allem einen großen Anteil am Erhalt des historischen Bades von 1936 hatte. »Wir wollen uns auch in Zukunft für weitere Attraktivitätssteigerungen im Bad einsetzen. Für uns ist es ein ganz besonderer Tag – irgendwie fühlt es sich sogar wie ein Triumph an. Wir haben uns gegen die Gegner des Freibades durchgesetzt – und die Standhaftigkeit alle Befürworter hat sich wirklich gelohnt«, betonte Herman Dücker, langjähriger Vorsitzender des Fördervereins und Vertreter seines im Urlaub weilenden Nachfolgers Harald Fischer.

»Technik war museumsreif«

Bevor er gemeinsam mit Architekt Benjamin Cessa und den Fraktionsvorsitzenden im Rat der Stadt Höxter das Bad freigab, sagte Bürgermeister Alexander Fischer bei seiner Ansprache: »Am 13. September 2015 hatte unser Bad zuletzt geöffnet. Es musste geschlossen werden, denn die alten Becken waren undicht und die technischen Anlagen museumsreif. Dass wir heute ein solch schönes Freibad eröffnen können, ist ein Verdienst vieler Personen – unter anderem auch unserer Bürger, die sich 2016 mit dem Bürgerbegehren für den Erhalt und die Sanierung eingesetzt hatten.« Auch Architekt Cessa dankte allen Beteiligten für eine »hervorragende Zusammenarbeit« und überreichte eine Spende über 500 Euro für die Spielwiese, die in Zukunft noch ausgebaut werden soll.

Schwimmmeister ist zurück

Am Beckenrand genoss derweil einer seinen ganz persönlichen Moment der Freude – Schwimmmeister Volker Riedl, der endlich wieder in »seinem« Bad arbeiten kann: »Ich habe in den letzten Jahren unter anderem als Hausmeister und im Bauhof gearbeitet – jetzt bin ich wieder da, wo ich hingehöre.« Das Freibad in Höxter ist montags bis freitags von 11 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Zusätzlich gibt es dienstags und donnerstags Frühschwimmen von 6.30 bis 8.30 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6855096?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F