Fr., 23.08.2019

Comedian Bastian Bielendorfer tritt in der Stadthalle Höxter auf »Das Lehrerkind« kommt

Kinderloser Mopsbesitzer: Comedian Bastian Bielendorfer widmet sich mit seinem neuen Programm »Lustig, aber wahr!« dem ganz normalen Wahnsinn des Alltags.

Kinderloser Mopsbesitzer: Comedian Bastian Bielendorfer widmet sich mit seinem neuen Programm »Lustig, aber wahr!« dem ganz normalen Wahnsinn des Alltags. Foto: Hajo Drees

Höxter (WB). Bastian Bielendorfer ist ein Wiederholungstäter: Schon im vergangenen Dezember hat er das Publikum in Höxter mit seiner entwaffnend ehrlichen Art unterhalten. Am 12. Oktober will er das wieder schaffen – mit seinem aktuellen Programm »Lustig, aber wahr!«. Tickets sind ab sofort erhältlich.

Es sind persönliche Geschichten, die der kinderlose Mopsbesitzer von seiner Lehrerkindheit unter dem permanenten Rotstift seines Vaters erzählen will. Der war streng, aber ungerecht und ist dem Comedian bis heute ein nicht enden wollender Quell von Absurditäten.

Bielendorfer ist ein Geschichtenerzähler. Und seine Geschichten drehen sich nicht nur um die Schule – obwohl der Comedian und Buchautor selbst ein Lehramtsstudium begonnen hatte, dann aber auf ein Psychologiestudium umschwenkte.

In seinem Programm beleuchtet er auch den ganz normalen Wahnsinn des Alltags. Beispielsweise den Besuch mit seiner Frau Nadja im Dessous-Geschäft. Schon bevor Frau beginnt, in BHs und Slips zu wühlen, hat Mann schon verloren. Denn alles was er sagt, ist garantiert falsch.

Beerdigung ist Thema des Comedy-Programms

Selbst eine Beerdigung ist in der Familie Bielendorfer nicht vor schrägen Situationen sicher: Der Opa des Comedians, so erzählt der diplomierte Psychologe, sei ein begeisterter Hobby-Chemiker gewesen und habe zu Silvester auch mal selbst einen Böller gebaut.

Einen solchen hat der Enkel im Nachlass des Großvaters gefunden und ihn als letzte Erinnerung und Würdigung bei der Beerdigung gezündet. Wie der Knalleffekt bei der Trauergemeinde ankam und was er auslöste, erfahren die Besucher am 12. Oktober in der Stadthalle in Höxter. Aber auch abseits seiner Familie zerpflückt Bastian Bielendorfer den Alltag und erzählt, warum moderne Spielplätze Orte des Horrors sind.

Karten gibt es in der WESTFALEN-BLATT-Geschäftsstelle in Höxter, Westerbachstraße 22, Telefon 05271/972-24. Die Show startet am Samstag, 12. Oktober, um 20 Uhr. Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6866198?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F