Do., 22.08.2019

Pflasterarbeiten sollen bis Ende September fertig sein – anschließend werden darunter Leitungen verlegt Marktplatz bleibt vorerst unvollendet

Derzeit türmen sich in der Innenstadt die Pflastersteine: Der Marktplatz wird nach dem Bauprojekt Markt Süd neu gepflastert. Doch ein Teil der Steine wird bald wieder aufgenommen.

Derzeit türmen sich in der Innenstadt die Pflastersteine: Der Marktplatz wird nach dem Bauprojekt Markt Süd neu gepflastert. Doch ein Teil der Steine wird bald wieder aufgenommen. Foto: Thöne

Von Angelina Zander

Höxter (WB). Der Marktplatz beschäftigt die Stadt Höxter weiter. Gerade wird die Fläche vor dem Bauprojekt Markt Süd gepflastert. Bis zum Huxori-Markt soll das Pflaster komplett liegen. Doch damit sind die Arbeiten nicht beendet, teilte Stadtsprecher Sebastian Vogt am Donnerstag auf Anfrage mit. Denn Marktbeschicker, Weihnachtsmarkt- und Huxori-Stände brauchen sowohl Strom- als auch Wasseranschlüsse. Derzeit sei ein Fachplaner damit beauftragt, die Verlegung der Anschlüsse zu planen.

Die Folge: Wenn der Plan fertig ist, wird das Pflaster an »vereinzelten Stellen« wieder aufgenommen, um die Anschlüsse zu verlegen. Dafür muss zunächst erörtert werden, wo die Stände in Zukunft am besten auf dem Marktplatz platziert werden können. Aus diesem Grund warte man mit der Verlegung der Anschlüsse, bis das Pflaster fertig verlegt sei. So solle der Gesamteindruck beurteilt werden, sagt Vogt.

Die Firma Fokus-Development habe der Stadt zugesagt, die Pflasterarbeiten bis zum Huxori-Markt am 27. September fertigzustellen. Für die Stände dort soll dann der zur Zeit auf dem Marktplatz stehende Stromkasten als »temporäre Lösung« genutzt werden, so Vogt. Denn unter dem früheren Treppenturm sind noch Anschlüsse vorhanden, die nun genutzt wurden. Der Stromkasten wurde mit Beginn der Arbeiten für die Marktbeschicker installiert und soll mit der Verlegung der neuen Stromversorgung unter dem Pflaster Geschichte sein. Die Kosten für die zweite Baumaßnahme am Marktplatz trägt dann die Stadt Höxter. Die derzeitigen Arbeiten gehen auf Rechnung der Firma Fokus-Development. 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6866449?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F