Ole Meier hat für Haltestelle in Brenkhausens Dorfmitte 150 Unterschriften gesammelt
Einsatz für mehr Busstopps

Höxter-Brenkhausen (WB). Ole Meier hat bereits 150 Unterschriften zusammen. Der Schüler der zehnten Klasse des König-Wilhelm-Gymnasiums in Höxter kämpft dafür, dass Busse tagsüber jede Stunde an der Bushaltestelle in der Dorfmitte stoppen.

Donnerstag, 16.01.2020, 03:07 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 07:06 Uhr
Ole Meier hat 150 Unterschriften gesammelt. Die Bushaltestelle Dorfmitte soll stündlich angefahren werden. Foto: Jürgen Drüke
Ole Meier hat 150 Unterschriften gesammelt. Die Bushaltestelle Dorfmitte soll stündlich angefahren werden. Foto: Jürgen Drüke

„Das wäre für die älteren Menschen im Oberdorf und auch für uns Schüler wichtig“, sagt der 16-Jährige. Mit den Unterschriften will der engagierte Jugendliche nun erreichen, was ihm trotz mehrmaliger Versuche der Kontaktaufnahme mit der BVO (Busverkehr GmbH) bisher nicht gelungen ist. „Fünfmal habe ich telefonischen Kontakt aufgenommen. Dabei bin ich zwar meistens auf freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestoßen, allerdings wurde ich auch an immer wieder neue Stellen verwiesen. Niemand fühlte sich zuständig. Mein Anliegen stieß quasi auf taube Ohren“, sagt der Brenkhäuser enttäuscht. Ole Meier hat deshalb eine Petition gestartet und freut sich über den großen Zuspruch. Es sei wichtig, dass Busse am Tag stündlich vom Dorfmittelpunkt abfahren würden. Die Haltestelle an der Gabelung Räuschenberg-, Kreis- und Nordstraße liegt für die Bürgerinnen und Bürger des Oberdorfes am nächsten. Weite Laufwege würden insbesondere den älteren Menschen erspart.

Großer Zuspruch

Über den großen Zuspruch freut sich der KWG-Schüler: „Das ist klasse. Die Unterschriften werde ich nun der BVO vorlegen und hoffe, dass die Wichtigkeit erkannt wird. 150 Unterschriften ist angesichts der wenigen Straßen, in denen ich an den Haustüren geklingelt habe, eine stolze Zahl. Unser Ort hat 1300 Einwohner“, verdeutlicht der Gymnasiast, dass den Brenkhäusern an mehr Busverkehr an der Haltestelle in der Räuschenbergstraße sehr gelegen ist. „Zumal der Haltepunkt hier barrierefrei ist. Die Räuschenberg­straße wurde vor einem Jahr umfangreich saniert, die Bushaltestelle Dorfmitte ist dabei auf den neusten Stand gebracht worden.“

Bei der Petition geht es um die Buslinie HX4, die vom Bahnhof, Rathaus in Höxter, über Brenkhausen, Fürstenau, Bödexen und wieder zurück nach Höxter führt.

Vom Unterdorf zum Kriegerehrenmal

„In den Stunden, in denen der Bus hier nicht hält, müssen die Bürger des Unterdorfs bis zur nächsten Bushaltestelle am Kriegerehrenmal eine wesentlich größere Wegstrecke zurückzulegen“, sagt Meier. Er selbst würde die Freistunden am KWG nutzen, um nach Brenkhausen zurückzufahren und andere Dinge zu erledigen. Aktuell fährt der Bus von der Haltestelle Dorfmitte um 5.46 Uhr, 6.52 Uhr, 8.52 Uhr, 9.52 Uhr, 10.52 Uhr, 13.52 Uhr, 17.27 Uhr, 18.27 Uhr und 19.27 Uhr Richtung Höxter. Über Höxter Richtung Bödexen und wieder zurück legt die HX4 in Brenkhausens Dorfmitte um 8.26 Uhr, 9.26 Uhr, 10.26 Uhr, 15.01 Uhr, 16.01 Uhr, 18.01 Uhr, 19.01 Uhr und 20.01 Uhr jeweils einen Stopp ein.

Die BVO Busverkehr Ostwestfalen GmbH agiert am Markt unter dem Angebotsnamen DB Ostwestfalen-Lippe-Bus. Die BVO betreibt Buslinien im Regional- und Stadtverkehr im Gebiet des „TeutoOWL“ und der Verkehrsgemeinschaft Paderborn-Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195763?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker