33-jähriger Beverunger bei Alleinunfall schwer verletzt – mit Helikopter ins Krankenhaus
Auto landet auf dem Dach

Höxter/Beverungen (WB/dp). Bei einem Alleinunfall auf der Bundesstraße 64 in Höhe der Abzweigung nach Amelunxen ist am Montagmorgen ein 33-jähriger Beverunger schwer verletzt worden. Er musste mit einem Helikopter in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Streckenabschnitt ist wegen der Vielzahl an Einsatzfahrzeugen für etwa 20 Minuten gesperrt gewesen.

Montag, 02.03.2020, 12:21 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 17:40 Uhr
Der Wagen hat sich überschlagen und ist auf dem Dach gelandet. Foto: Dennis Pape
Der Wagen hat sich überschlagen und ist auf dem Dach gelandet. Foto: Dennis Pape

Der Mann aus Beverungen ist nach Angaben der Polizei vor Ort aus noch ungeklärter Ursache mit seinem VW Passat um 9.45 Uhr nach rechts von der Straße abgekommen und vor dem ersten Hof kurz vor der Bushaltestelle den Graben herunter gefahren – die Irrfahrt endete vor einem Baum, der Wagen überschlug sich. Die Löschgruppen Ottbergen und Godelheim sind ebenso vor Ort gewesen, wie zahlreiche Rettungskräfte.

Der in seinem Auto eingeklemmte Mann musste zunächst befreit werden. Anschließend rückte der Rettungshubschrauber Christoph 7 aus Kassel an, um den Schwerverletzten vom benachbarten Sportplatz in Amelunxen ins Krankenhaus zu bringen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7305810?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Laschet für neue Konzepte in der Corona-Pandemie
«Noch ein weiteres Jahr wie dieses halten Gesellschaft und Wirtschaft nicht durch», sagt Armin Laschet.
Nachrichten-Ticker