Beamte sprechen von Einzelfällen am Osterwochenende
Polizei löst Grillparty auf

Kreis Höxter (WB). Die Polizei im Kreis Höxter hat am Osterwochenende sieben Verstöße gegen die wegen des grassierenden Coronavirus’ verhängten Kontaktsperren festgestellt.

Dienstag, 14.04.2020, 17:14 Uhr aktualisiert: 14.04.2020, 17:16 Uhr
Ruhige Ostertage: Die Polizei hat sieben Verstöße gegen Corona-Auflagen registiert. Foto: dpa
Ruhige Ostertage: Die Polizei hat sieben Verstöße gegen Corona-Auflagen registiert. Foto: dpa

„In Anbetracht der Gesamtumstände und insbesondere aufgrund der guten Witterungsverhältnisse, kann eine positive Bilanz gezogen werden. Tatsächlich handelt es sich bei den erkannten Verstößen um Einzelfälle und die Bürger im Kreis Höxter verhielten sich grundsätzlich entsprechend der Vorgaben“, sagte Polizeisprecher Georg Arendes am Dienstagnachmittag.

Gründonnerstag wurden sechs junge Erwachsene bei einem Picknick in Warburg-Menne angetroffen. Karfreitag konsumierten fünf Heranwachsende Alkohol auf einem Schulhof in Höxter und Ostersonntag stellte eine Streife aus Höxter fünf Personen aus Kassel, im Alter zwischen 20 und 29 Jahren, am Freizeitsee in Höxter fest, die sich dort zu einem Grillen getroffen hatten und Alkohol konsumierten.

Gegen alle angetroffenen Personen wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige geschrieben und ein Platzverweis ausgesprochen, die die jungen Leute auch nachkamen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7369410?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Eltern-Aufstand gegen Tests in Schulen
Wer in Nordrhein-Westfalen in die Schule geht, muss seit Montag
Nachrichten-Ticker