Ein Bewohner des Konrad-Beckhaus-Heims ist positiv auf das Coronavirus getestet – Maßnahmen eingeleitet
„Es gab keinerlei Symptome“

Höxter (WB). Im Konrad-Beckhaus-Heim in Höxter ist bei einem Bewohner das Coronavirus nachgewiesen worden. „Der Bewohner befindet sich seit Dienstag im Krankenhaus“, sagte Heimleiter Berno Schlanstedt auf Anfrage dieser Zeitung. Unmittelbar seien alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet worden.

Samstag, 18.04.2020, 03:44 Uhr aktualisiert: 18.04.2020, 05:01 Uhr
Ein Bewohner der Kurzzeitpflege des Konrad-Beckhaus-Heims ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Foto: Jürgen Drüke
Ein Bewohner der Kurzzeitpflege des Konrad-Beckhaus-Heims ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Foto: Jürgen Drüke

„Die Bewohner der betroffenen Ebene sind in Quarantäne und dürfen ihre Zimmer nun 14 Tage nicht verlassen. Alle Pflegekräfte, die vorher Kontakt mit dem Bewohner hatten, sind in häusliche Quarantäne geschickt worden“, führte Schlanstedt weiter aus. Die Bewohner der entsprechenden Ebene im Seniorenzentrum würden regelmäßig auf Fieber und die typischen Symptome des Coronavirus kontrolliert.

Die Pflegekräfte der Ebene seien mit Schutzanzügen ausgestattet und würden unter strengsten Hygiene- und Dienstvorschriften ihrer Arbeit nachgehen. Bisher seien keine weiteren Verdachtsfälle aufgetreten.

Bewohner der Kurzzeitpflege

„Der Bewohner, bei dem das Coronavirus festgestellt worden war, befand sich bei uns erst einige Tage in der Kurzzeitpflege. Während des Aufenthalts sind keinerlei Symptome festgestellt worden, die auf Covid 19 hingedeutet hätten.“ Ins Krankenhaus sei die Person aufgrund einer anderen Erkrankung gekommen.

„Hier wurde bei der Einlieferung der Test auf das Coronavirus automatisch vorgenommen. Dieser ist leider positiv ausgefallen. Wir stehen in ständigem Kontakt mit dem Gesundheitsamt und der Heimaufsicht des Kreises. Für die Bewohner, die ihre Zimmer nun nicht mehr verlassen dürfen, sind es harte Einschnitte.“

Man unternehme alles, um die Ausbreitung des Virus im Seniorenzentrum zu verhindern, so Schlanstedt. Im Konrad-Beckhaus-Heim leben 120 Bewohner.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7374492?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Noch 156 Polizisten im Fokus
In Geschichtsbüchern und Medienberichten erlaubt das Gesetz das Zeigen eines Hakenkreuzes In anderen Fällen kann ein Gesetzesverstoß vorliegen. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) will das klären lassen.
Nachrichten-Ticker