Ortsveranstaltung fällt ebenfalls aus – König Jürgen Böker regiert bis zum Jahr 2022
Lüchtringen sagt Bezirksschützenfest ab

Lüchtringen (WB). Die Schützenbruderschaft St. Johannes Lüchtringen hat das für Ende Juni vorgesehene Schützenfest abgesagt. Damit kann in diesem Jahr auch das dort geplante Bezirksschützenfest nicht stattfinden.

Donnerstag, 23.04.2020, 18:59 Uhr aktualisiert: 23.04.2020, 20:02 Uhr
In Lüchtringen gibt es 2020 kein großes Bezirksschützenfest. Hier ein Foto vom Schützenfestumzug 2018. Foto: Michael Robrecht
In Lüchtringen gibt es 2020 kein großes Bezirksschützenfest. Hier ein Foto vom Schützenfestumzug 2018. Foto: Michael Robrecht
2020 gibt es so ein Foto in Lüchtringen nicht.

2020 gibt es so ein Foto in Lüchtringen nicht. Foto: M. Robrecht

„Uns alle haben die aktuellen Entwicklungen um das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen fest im Griff. Auch an unserer Schützenbruderschaft gehen die aktuellen Ereignisse nicht spurlos vorbei. Wir haben uns bewusst vor einigen Wochen im geschäftsführenden Vorstand entschieden, dass wir die aktuelle Lage im Hinblick auf unser Schützenfest zunächst bewerten und gemeinsam mit unseren Partnern und den Behörden entscheiden, ob wir in diesem Jahr unser Schützenfest feiern können oder ob wir erstmals in der jüngeren Geschichte unserer Schützenbruderschaft das Schützenfest absagen müssen“, betont der erste Brudermeister Björn List. Die aktuellen Entwicklungen hätten den Handlungsspielraum sehr begrenzt. Es müsse davon ausgegangen werden, dass Großveranstaltungen vorerst bis Ende August untersagt werden. „Daher blieb uns nichts anderes übrig, als einstimmig zu beschließen, dass wir in diesem Jahr kein Schützenfest feiern werden“, so List.

Eine Verschiebung des Schützenfestes in das Jahr 2021 sei nicht möglich, deshalb werde wohl erst 2022 wieder gefeiert. Auch der Bezirksverband sei bereits informiert worden. „Außerdem haben wir uns um die Ausrichtung des Bezirksschützenfestes im Jahr 2022 beworben und würden dort das Konzept, das wir für dieses Jahr entwickelt haben, umsetzen“, sagt der Brudermeister. Der amtierende König Jürgen Böker habe sich bereit erklärt, seine Amtszeit bis 2022 zu verlängern. Prinz Kevin Bilstein und Prinzessin Marina Sander könnten nach „zwei wunderschönen Jahren“ leider nicht bis 2022 zur Verfügung stehen. Sobald möglich, soll es eine Veranstaltung für Mitglieder, Freunde und Partner der Schützen geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7382195?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Entscheidung zwischen Laschet und Söder - Frist läuft ab
Markus Söder (r), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, und Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, kommen zu einer Pressekonferenz.
Nachrichten-Ticker