Internet-Premiere für Hauptversammlung des Duftstoff-Dax-Konzerns in Holzminden – sonst hören 900 Aktionäre Zahlen
Online-Aktionärsversammlung beim Duftstoffriesen Symrise

Holzminden/Höxter (WB/rob). Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie macht das Holzmindener Duftstoffunternehmen Symrise (10.000 Mitarbeiter) von einer gesetzlichen Neuregelung Gebrauch und führt eine reine Online-Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre durch. Die virtuelle Hauptversammlung findet am Mittwoch, 17. Juni, ab 11 Uhr statt.

Freitag, 08.05.2020, 18:01 Uhr aktualisiert: 08.05.2020, 18:04 Uhr
900 Aktionäre kommen jedes Jahr zur Symrise-Aktionärsversammlung (hier 2019) in die Stadthalle Holzminden. Dieses Jahr fällt die Tagung aus. Foto: Michael Robrecht
900 Aktionäre kommen jedes Jahr zur Symrise-Aktionärsversammlung (hier 2019) in die Stadthalle Holzminden. Dieses Jahr fällt die Tagung aus. Foto: Michael Robrecht
Vorstand bei der Symrise-Hauptversammlung 2019.

Vorstand bei der Symrise-Hauptversammlung 2019. Foto: M. Robrecht

Die Aktionärsversammlung war sonst jedes Jahr eine Großveranstaltung in Holzmindens Stadthalle mit hunderten von angereisten Aktionären. „Der Gesetzgeber macht es möglich, dass Hauptversammlungen unter bestimmten Voraussetzungen virtuell stattfinden können“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Heinz-Jürgen Bertram. „Die zeitnahe Durchführung der Hauptversammlung ist uns sehr wichtig.“ Die fortgesetzt unklare Situation aufgrund der Corona-Pandemie kann bedeuten, dass die Aktionäre gegebenenfalls monatelang warten müssten, bis sie ihr Frage- und Stimmrecht ausüben könnten. Symrise legt großen Wert darauf, die vorgeschlagene Dividende von 95-Cent je Aktie mit Zustimmung der Hauptversammlung auszuzahlen. Das Unternehmen schlägt das elfte Mal in Folge die Auszahlung einer Dividende vor.

Informationen unter www.symrise.com/de/investoren/hauptversammlung.

2019 hatten 900 Aktionäre in Holzminden an der Versammlung teilgenommen. Mit einer Eigenkapitalquote von 39,5 Prozent zum 31. Dezember 2018 sah sich Symrise finanziell sehr gut aufgestellt, um die künftige Entwicklung des Geschäfts nachhaltig voranzutreiben (Dezember 2017: 37,8 Prozent).

Mit einem Umsatz von etwa 3,2 Milliarden Euro 2018 gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern von Duft- und Geschmacksstoffen, Inhaltsstoffen für Lebensmittel, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionellen Inhaltsstoffen weltweit. Um das selbst formulierte Ziel, den Umsatz bis 2025 auf 5,5 bis 6,0 Milliarden Euro zu verdoppeln, werden auch gezielte Firmenübernahmen in Angriff genommen. Erst Anfang 2019 hatte das MDax-Unternehmen den Kauf des US-Anbieters ADF/IDF für 900 Millionen US-Dollar verkündet. ADF/IDF stellt geschmacks- und ernährungsrelevante Proteinprodukte insbesondere für die Heimtiernahrung her (Rohstoffe sind Eier und Fleisch). Am Ortsrand von Holzminden wird zudem ein neues Logistikzentrum gebaut. Seit dem Börsengang vor 14 Jahren hat die Symrise AG sehr profitabel gewirtschaftet. 7000 Kunden in 180 Ländern vertrauen dem Unternehmen.

Vorstandschef Bertram sagte damals gegenüber dem WB, dass die Landesgartenschau Höxter sowie die Erlebniswelt Düfte und Aromen Holzminden Themen für Symrise seien. Viele Mitarbeiter des Unternehmens kommen auch aus dem Raum Höxter. Am Symrise- Hauptsitz Holzminden allein sind 2500 Menschen beschäftigt.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7401836?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Die Tücken der Corona-Statistik
In der Grafik stellt das RKI die Wochenzahlen der Corona-Tests (blau) und der positiven Diagnosen (rot) dar, wobei die Testzahlen freiwillig an das RKI gemeldet werden und daher mit Vorsicht zu betrachten sind. In der 32. Woche (3. bis 9. August) wurden 672.171 Tests gemeldet, 6909 (ein Prozent) waren positiv. Grafik: Oliver Horst Foto:
Nachrichten-Ticker