Corona-Zahlen von Samstag: Bei 315 getesteten Menschen ist eine Infektion nachgewiesen worden - mehr Besucher in Innenstädten
15 „Covid-19“-Verstorbene im Kreis Höxter

Höxter (WB/rob). Im Kreis Höxter ist die Zahl der Corona-Toten an diesem Samstag um zwei Menschen auf 15 angestiegen. Das gab die Kreisverwaltung in ihrer Tagesübersicht bekannt. Bei 315 getesteten Menschen ist inzwischen eine Infektion nachgewiesen worden – einer mehr als am Donnerstag. 245 (+2) gelten als genesen. Die Anzahl der Infektionen betrug am Samstag 55 (-3) Personen.

Samstag, 09.05.2020, 13:22 Uhr aktualisiert: 09.05.2020, 13:24 Uhr
Die Corona-Zahlen stagnieren auch im Kreis Höxter. Dass Deutschland und auch der Kreis seine Innenstädte mit den Geschäften wieder auf macht, das ist schon optisch auf dem Samstags-Wochenenmarkt in Höxter zu sehen. Viel mehr Kunden als in den Wochen vorher sind unterwegs. Viele auch mit Maske. Foto: Michael Robrecht
Die Corona-Zahlen stagnieren auch im Kreis Höxter. Dass Deutschland und auch der Kreis seine Innenstädte mit den Geschäften wieder auf macht, das ist schon optisch auf dem Samstags-Wochenenmarkt in Höxter zu sehen. Viel mehr Kunden als in den Wochen vorher sind unterwegs. Viele auch mit Maske. Foto: Michael Robrecht

In den einzelnen Kommunen stellt sich die Situation wie folgt dar: Bad Driburg: 14 bestätigte Infizierte, davon 12 genesen, keine Toten, zwei aktive Infektionen; Beverungen: 19 Infizierte, davon 12 genesen, 7 aktive Infektionen, keine Toten; Borgentreich: 36 Infizierte, davon 26 genesen und ein Toter und 26 aktive Infizierte; Brakel: 13 Infizierte, davon 9 genesen, 4 aktive Infizierte, keine Toten; Höxter: 63 Infizierte, davon 49 genesen und 4 gestorben, 10 aktive Infektionen; Marienmünster: 9 Infizierte, davon 7 genesen, keine Toten, zwei aktive Infektionen; Nieheim: 12 Infizierte, davon 8 genesen, keine Toten, 4 aktive Infektionen; Steinheim: 32 Infizierte, davon 24 genesen und 2 gestorben, 6 aktive Infektionen; Warburg: 99 Infizierte, davon 82 genesen und 6 gestorben, 11 aktive Infektionen; Willebadessen: 18 Infizierte, 16 genesen, 2 gestorben und zurzeit keine aktive Infektionen.

Zum Vergleich: Der Nachbarkreis Holzminden melde eine stabile Corona-Lage mit 104 positiv getesteten Menschen. Die Anzahl der Genesenen liegt bei 94, in Quarantäne sind 20 Menschen (gleichbleibende Zahlen). 6 Tote gibt es dort. Im Kreis Lippe gibt es 737 bestätigte Fälle von Coronavirus, 569 Personen sind wieder genesen. Damit gelten aktuell 139 Menschen als bestätigt infiziert. 29 nachweislich Infizierte sind in Lippe verstorben.

Im Landkreis Kassel liegt die Zahl der Infizierten bei 351 (plus 1). Anzahl der Genesenen: 218 Personen. 27 Verstorbene (plus 2) zählte man dort. Im Kreis Waldeck-Frankenberg wurden 149 getestete Infizierte gemeldet (plus 2), drei Menschen sind dort in Nordhessen gestorben.

Woolworth (hier am Samstag), aber auch Klingemann, Müller, H& M oder Depot in Höxter sind ab Montag wieder voll geöffnet.

Woolworth (hier am Samstag), aber auch Klingemann, Müller, H& M oder Depot in Höxter sind ab Montag wieder voll geöffnet. Foto: M. Robrecht

Unabhängig von ihrer Größe dürfen jetzt alle Geschäfte wieder öffnen. Die bisherige Flächenbegrenzung auf 800 Quadratmeter fällt weg. Ab Montag sind auch die Großen wieder voll gewöffnet. Gelockert werden auch die Kontaktbeschränkungen, die im Zuge der Corona-Krise verfügt wurden: Jetzt dürfen sich auch Menschen aus zwei Haushalten treffen, privat und in der Öffentlichkeit. Bisher war das strikter geregelt: “Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein, in Begleitung von im selben Haushalt lebenden Personen und einer weiteren Person gestattet.” Die Lockerungen führten in Höxter am Samstag zu deutlich mehr Kunden in den Cityläden und auf dem Wochenmarkt.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7402514?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Viel Luft nach oben
Starteinsatz in der Abwehrkette: DSC-Neuzugang Jacob Laursen (links) gegen den Ex-Arminen Bashkim Ajdini (früher Renneke). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker