Wieder Führungen, Workshops und Malkurse in Fürstenberg
Schloss erweitert Museumsangebot

Fürstenberg (WB). Das Museum Schloss Fürstenberg bietet wieder Führungen, Workshops und Malkurse sowie das freie Porzellanmalen in der Besucherwerkstatt an.

Freitag, 17.07.2020, 03:08 Uhr aktualisiert: 17.07.2020, 05:01 Uhr
Auch die Ausstellungsräume können unter Einhaltung der bestehenden Regeln wieder genutzt werden. Foto: Schloss Fürstenberg
Auch die Ausstellungsräume können unter Einhaltung der bestehenden Regeln wieder genutzt werden. Foto: Schloss Fürstenberg

Gleichzeitig wird die Zahl der Personen, die sich im Museum zur selben Zeit aufhalten dürfen, von 50 auf 100 erhöht. „Aufgrund der fortschreitenden Lockerungen und dem Einsatz unseres ganzen Teams, welches gewissenhaft an der Einhaltung der Schutzmaßnahmen mitarbeitet, sehen wir uns in der frohen Lage, unser Angebot weiter ausbauen zu können“, freut sich Museumsleiter Dr. Christian Lechelt.

Gesundheit schützen

Es werden wieder Führungen mit maximal 15 Personen angeboten. Außerdem werden die öffentlichen Führungen am Sonntagnachmittag um 15 Uhr wieder aufgenommen. Zum Schutz der Gesundheit gelten auch während der Führungen die Mundschutz- und Abstandsregeln.

Für Kinder und ihre Familien bietet Museumspädagogin Isabel Pagalies an ausgewählten Tagen bis Anfang August ein besonderes Familienprogramm. Dieses beginnt mit einem unterhaltsam geführten und kindgerechten Museumsrundgang. Hierbei gibt es allerhand Spannendes rund um das Schloss, die Porzellanmanufaktur Fürstenberg und die Herstellung des „weißen Goldes“ zu entdecken.

Teller bemalen

In der Besucherwerkstatt wird gezeigt und ausprobiert, wie Porzellan eigentlich gemacht wird. Zum Abschluss wird es noch richtig kreativ, wenn jeder zu Pinsel und Farbe greift, um einen echten Teller von Fürstenberg selbst zu bemalen. Die Besucherwerkstatt ist für alle Besucher von Mittwoch bis Sonntag besetzt.

Auch das freie Porzellanmalen an den Arbeitstischen in der Besucherwerkstatt ist wieder möglich. Um eine Voranmeldung unter 05271 / 96677810 oder per E-Mail an Museum@fuerstenberg-schloss.com wird gebeten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7496766?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
„Zuversicht und Vorsicht“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
Nachrichten-Ticker