Automobilclub muss im Corona-Jahr fast alles absagen – Flugplatz-Slalom im Herbst läuft
Keine Schätzchen und kein Bergpreis

Höxter (WB). Oldtimer-Ausfahrten und danach Benzingespräche mit Publikum und Probesitzen in Zeiten der Corona-Pandemie? Kaum vorstellbar. Der Automobilclub Höxter im ADAC hat schon im Frühjahr geahnt, dass im Jahr 2020 nicht viele Aktivitäten stattfinden können. So kam es dann auch. „Das ist schade, aber es ist ja überall so“, sagt AC-Vorsitzender Josef Buch. Schweren Herzens müsse man fast alles absagen. In seinem Terminkalender seien viele weiße Flecken. Erstes Corona-Opfer ist an diesem Wochenende der Weserbergpreis in Ottbergen. Auf der bekannten Bergstrecke Bosseborn-Ottbergen fährt 2020 kein Oldtimer und kein Rennwagen. Das ADAC Weser-Bergpreis Revival ist jedoch für Juli 2021 wieder konkret in Planung.

Samstag, 18.07.2020, 04:00 Uhr aktualisiert: 18.07.2020, 05:01 Uhr
Vor-Corona-Zeiten: Hartmut Schwämmle, Josef Buch und Mercedes-190-Eigentümer Meinolf Gröne (von links) präsentieren einen Oldtimer bei der Ausfahrt »Mobile Schätzchen 2019« von WESTFALEN-BLATT und AC Höxter vor Schloss Corvey. Foto: Michael Robrecht
Vor-Corona-Zeiten: Hartmut Schwämmle, Josef Buch und Mercedes-190-Eigentümer Meinolf Gröne (von links) präsentieren einen Oldtimer bei der Ausfahrt »Mobile Schätzchen 2019« von WESTFALEN-BLATT und AC Höxter vor Schloss Corvey. Foto: Michael Robrecht

Auch „Mobile Schätzchen fällt aus“

Josef Buch musste auch die mit dem WESTFALEN-BLATT seit Jahren angebotene Oldtimer-Ausfahrt „Mobile Schätzchen“ ersatzlos streichen. Sie wäre im September gelaufen. Eigentlich, wenn die Pandemie nicht wäre. Auch das Event wird 2021 nachgeholt.

Auf der Internetseite schreibt der AC: „Hallo liebe Fans des AC Höxter. Der Vorstand des AC hat beschlossen, alle Aktivitäten – bis auf die Clubabende – auszusetzen. Auch wir sind unserer Verantwortung Euch und unseren Aktiven wie Kinderferienspaß, Weser-Bergpreis 2020 und Weserbergland-Kart-Slalom gegenüber bewusst. Daher haben wir diesen Schritt gewählt. Wir wünschen allen, bleibt gesund und wir sehen uns dann wieder.“

Flugplatz-Slalom wird angeboten

Ein Wiedersehen in diesem Jahr gibt es tatsächlich noch: Der Flugplatz-Slalom am Wochenende 19./20. September wird angeboten. Auf dem Räuschenberg rund um die Start- und Landebahn sei so viel Platz und so viel Abstand, das man dort das Wertungsrennen mit Besuchern wagen könne. Eine Genehmigung besorgten die Betreiber des Flugplatzes. Viele Gäste seien auch nicht sehr dicht an den Autos, sondern ständen am Rande der Strecke oder säßen gleich weit weg im Flugplatzcafé auf der Terrasse.

146 Mitglieder hat der AC Höxter. Sehr aktiv ist die Jugendabteilung, die mit ihren Karts auf dem Gelände am Kühlhauses Wittrock eine Trainingsfläche besitzt. Dort treffe man sich, so berichtet Josef Buch, jeden Samstag mit der AC Jugend zum Training.

Die Automobilclub-Aktiven planen in diesen Wochen ganz konkret für 2021 und hoffen, dass kommendes Jahr alles besser wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7498648?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
„Zuversicht und Vorsicht“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
Nachrichten-Ticker