Sieben-Tages-Inzidenz-Wert steigt auf 18,54
Wieder mehr Infizierte

Kreis Höxter (WB/fsp). 36 Menschen sind am Freitag im Kreis Höxter aktiv mit dem Coronavirus infiziert gewesen – das sind acht mehr als noch am Donnerstag.

Freitag, 16.10.2020, 15:08 Uhr aktualisiert: 16.10.2020, 15:12 Uhr
Symbolbild Foto: dpa
Symbolbild Foto: dpa

Unverändert ist die Zahl der Infizierten in Bad Driburg (sieben), Borgentreich (fünf), Warburg (drei),

In Brakel ist die Zahl der Infizierten von drei auf neun angestiegen, in Höxter von drei auf fünf und in Willebadessen von drei auf vier. In Steinheim ist eine Person genesen. Dort gibt es drei aktiv Infizierte. Beverungen, Marienmünster und Nieheim gelten weiterhin als frei von Corona-Infizierten.

Der Sieben-Tages-Inzidenz-Wert ist von 15,5 am Donnerstag auf 18,54 am Freitag auf 100.000 Einwohner pro Woche gestiegen.

Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Höxter 481 (plus neun) Infektionen festgestellt worden, als genesen gelten mittlerweile 426 (plus eine) Personen. 19 sind verstorben.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7635235?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Als Curko den Fehdehandschuh warf
Der 20. Oktober 2000 war der Tag, an dem Goran Curko bei Arminia die Brocken hinwarf. Der damals 32 Jahre alte Serbe hatte sich mit den Fans angelegt. Weil er beim Spiel gegen Mannheim vorzeitig den Platz verließ, durfte Dennis Eilhoff ins Tor. Foto: Hörttrich
Nachrichten-Ticker