Paderborner Unternehmen eröffnet Dependance in Höxter – Corona-Schutzausrüstung
Schnelltests im Handy-Laden

Höxter -

Ein Handy-Laden in der Höxteraner Westerbachstraße wird am Freitag und Samstag zu einem Corona-Schnelltest-Stützpunkt.

Mittwoch, 13.01.2021, 06:42 Uhr aktualisiert: 13.01.2021, 09:10 Uhr
Corona macht es möglich: Die große Nachfrage in Paderborn hat das Unternehmen Thie Handelspartner zu einer Niederlassung in Höxter in der Westerbachstraße 18 bewogen. Zuher Mourad betreibt hier auch einen Handy- und Tablet-Reparatur-Shop. .
Corona macht es möglich: Die große Nachfrage in Paderborn hat das Unternehmen Thie Handelspartner zu einer Niederlassung in Höxter in der Westerbachstraße 18 bewogen. Zuher Mourad betreibt hier auch einen Handy- und Tablet-Reparatur-Shop. . Foto: Michael Robrecht

Betreiber ist das Unternehmen Thie Handelspartner, das unter anderem Smartphone-Ersatzteile vertreibt, zuletzt aber auch in das Geschäft mit Corona-Schutzausrüstung eingestiegen war. Es unterhält in Paderborn bereits ein Corona-Schnelltestzentrum. Das Geschäft in Höxter gehört zu den Kunden von Thie.

In Paderborn habe sich gezeigt, dass es eine große Nachfrage von Menschen aus dem Kreis Höxter nach Schnelltests gibt. „Das hat uns dazu bewogen, dieses Angebot auf die Kreisstadt auszudehnen, damit die Menschen nicht mehr so weit fahren müssen“, sagt Philip Fusy von Thie Handelspartner.

Im Laufe des heutigen Tages soll eine Website (Coronaschnelltest-OWL.de) online gehen, über die Termine für den Schnelltest vereinbart werden können. „Unsere Erfahrung in Paderborn hat aber gezeigt, dass das kaum in Anspruch genommen wird“, sagt Fusy. Vor diesem Hintergrund wird es auch möglich sein, den Schnelltest-Stützpunkt in Höxter ohne Termin aufzusuchen. Der Anbieter will dafür Wartebereiche schaffen, in denen der Mindestabstand eingehalten werden kann. Der Abstrich selbst dauere auch nur drei Minuten. Die Getesteten hätten daraufhin die Wahl, ob sie das schriftliche Ergebnis eine Stunde später persönlich abholen oder per SMS zugeschickt bekommen wollten.

Der Teststützpunkt ist geöffnet am Freitag, 15. Januar von 16 bis 20 Uhr und am darauffolgenden Samstag, 16. Januar, von 10 bis 15 Uhr. Er befindet sich in der Westerbachstraße 13 im Geschäft MZ Phone Repair.

Infektionsketten durchbrechen

Mit den Antigen-Schnelltests will der Anbieter Infektionsketten durchbrechen. Vielfach sei es schwierig, Termine für die besonders zuverlässigen PCR-Tests zu bekommen, erläutert Fusy. Der Schnelltest könne Unsicherheiten nehmen. Der Personal, das die Abstriche vornehme, sei geschult. Der Test kostet 35 Euro. Geleitet wird das Testzentrum von Mark Diaz.

Die Verantwortlichen schließen nicht aus, dass es in Höxter auch über die beiden jetzt angedachten Tage hinaus Schnelltest-Angebote geben wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7763156?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Corona-Lockdown bis 14. Februar, verschärfte Maskenpflicht
Fahrgäste mit Mund-Nasenschutz steigen im Zentrum von Halle/Saale aus einer Straßenbahn, über deren Eingang «Früher war alles besser» zu lesen ist.
Nachrichten-Ticker