14,8 Millionen Euro fließen aus Städtebaumitteln in den Kreis – Löwenanteil für Landesgartenschau in Höxter
Land bezuschusst Bahnhofsabriss

Kreis Höxter -

Aus dem Städtebauförderprogramm und dem Investitionspakt Sportstätten des Landes fließen in diesem Jahr 14,8 Millionen Euro in den Kreis Höxter. Das hat der Landtagsabgeordnete Matthias Goeken am Donnerstag mitgeteilt. Von Marius Thöne
Freitag, 09.04.2021, 00:14 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.04.2021, 00:14 Uhr
Der größte Teil der Städtebaugelder fließt nach Höxter. Mit 5,3 Millionen Euro soll die Stadt für die Gartenschau fit gemacht werden. Der Abriss des Bahnhofes wird ebenfalls mitfinanziert.
Der größte Teil der Städtebaugelder fließt nach Höxter. Mit 5,3 Millionen Euro soll die Stadt für die Gartenschau fit gemacht werden. Der Abriss des Bahnhofes wird ebenfalls mitfinanziert. Foto: Harald Iding
Den Löwenanteil (5,3 Millionen) erhält die Kreisstadt für Ausrichtung die Landesgartenschau. Höxter Unter anderem soll mit dem Geld das Bahnhofsumfeld neu gestaltet und das in die Jahre gekommene Waschbeton-Empfangsgebäude des Haltepunktes Höxter-Rathaus abgerissen werden. Für einen Neubau gibt es aber zunächst noch kein Geld. „Wir setzen aber alles daran, dass wir auch die Finanzierung eines neuen Empfangsgebäudes realisieren können“, sagte Höxter Baudezernentin und Gartenschau-Chefin Claudia Koch. Auch Matthias Goeken versprach, sich bei diesem Thema für weitere Fördergelder stark zu machen. Der Bahnhofsvorplatz soll so umgestaltet werden, dass die Wegeführung zur Innenstadt und zur Weserpromenade klarer erkennbar wird. Auch für Fußgänger und Radfahrer soll der Bereich aufgewertet und sicherer gemacht werden. Weiterhin sollen mit dem Geld die Weserpromenade und ihre Zugänge zur Innenstadt neu gestaltet werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7907091?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7907091?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Kein Ende im Gaza-Konflikt - Haus von Hamas-Chef beschossen
Dichter Rauch hängt nach mehreren israelischen Luftangriffen über den Gebäuden von Gaza-Stadt.
Nachrichten-Ticker