Umgestaltungspläne für den Klostergarten Brenkhausen vorgestellt
Gemüse und Kaninchen neben dem Kloster

Höxter-Brenkhausen -

Gemüsegarten, Streuobstwiese, Insektenhotel, Schafe, Hühner, Kaninchen und Wandelgang mit Schriftband. All das beinhalten die Entwurfspläne für die Umgestaltung des Klostergartens Brenkhausen. Von Ellen Waldeyer
Sonntag, 18.04.2021, 22:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 18.04.2021, 22:30 Uhr
Das Kloster Brenkhausen mit seinem großen Garten bietet viel Platz für einen Gemüsegarten, einer Streuobstwiese und einigen Insektenhotels.
Das Kloster Brenkhausen mit seinem großen Garten bietet viel Platz für einen Gemüsegarten, einer Streuobstwiese und einigen Insektenhotels. Foto: Harald Iding
Der Klostergarten ist bereits jetzt ein Aufenthaltsort für die Mitglieder der koptischen Gemeinde und ein Durchgangsort für Fahrradtouristen. Er soll nun weiter als Ort der Begegnung und als zukünftiger Ort für Bildung für Nachhaltige Entwicklung gestärkt werden. „Das Kloster Brenkhausen ist nicht nur von historischer Bedeutung, sondern auch der Dorfmittelpunkt Brenkhausens“, erklärte Höxters Bürgermeister Daniel Hartmann bei der Vorstellung der Entwurfspläne über die Online-Plattform WebEx. Durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) kann die Umsetzung der Neuerungen finanziert werden. Das Brutto-Budget des Klostergartens beläuft sich auf 200.000 Euro. Das Bauprojekt soll noch in diesem Jahr beendet werden, weshalb die Entwurfs- und Genehmigungsplanungen alsbald abgeschlossen sein sollten, um die Aufträge verteilen und den Baustart ermöglichen zu können. Landschaftsarchitektin Alice Neubacher erklärt die Umgestaltungen Welche Neuerungen und Umgestaltungen geplant sind, erklärte und visualisierte Landschaftsarchitektin Alice Neubacher. Zunächst wurde das Entfallen des Podests besprochen, das in einer vorläufigen Planung angedacht war.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7922741?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7922741?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker