Polizei ermittelt nach nächtlichen Taten in Godelheim und Brenkhausen
Acht Autos aufgebrochen

Höxter -

Eine Reihe von Autoaufbrüchen beschäftigt die Ermittler der Polizei Höxter. In der Nacht von Sonntag auf Montag sind fünf Fahrzeuge in Höxter-Godelheim und drei in Höxter-Brenkhausen zum Teil gewaltsam geöffnet und durchsucht worden.

Dienstag, 20.04.2021, 13:07 Uhr aktualisiert: 20.04.2021, 13:10 Uhr
In Godelheim und Brenkhausen sind Autos aufgebrochen worden.
In Godelheim und Brenkhausen sind Autos aufgebrochen worden. Foto: Christian Wolff

- In den meisten Fällen machten die Täter allerdings nur geringe Beute.

Der Tatzeitraum liegt in allen Fällen zwischen Sonntag, 18. April, gegen 19 Uhr, bis Montag, 19. April, gegen 6.30 Uhr. In Godelheim wurden bisher folgende Fälle zur Anzeige gebracht: Am Drosteweg wurde bei einem grauen Volvo eine Seitenscheibe eingeschlagen, entwendet wurde ein Zigarettenschachtel. Ebenfalls am Drosteweg wurde die Scheibe eines blauen Skoda eingeschlagen. Entwendet wurde nach erster Einschätzung nichts.

Ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen wurde bei einem schwarzen VW Golf, der in der Straße Nethegrund abgestellt war. Mehrere Gegenstände, darunter eine Brille, wurden entwendet. An der Driburger Straße wurde die Seitenscheibe eines VW Tiguan eingeschlagen. Es fehlen Schlüssel und 1,50 Euro Bargeld. Und in der Burgfeldstraße entwendeten der oder die unbekannten Täter eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten aus einem grauen Peugeot.

Im gleichen Zeitraum gab es drei ähnliche Fälle in Brenkhausen: In der Schillerstraße wurden ein schwarzer Renault und ein schwarzer Ford Kuga nach Wertgegenständen durchsucht. Aus dem Renault wurden schließlich eine Packung Kaugummi und aus dem Ford Kleingeld im Wert von einem Euro entwendet. In der Berinkhusenstraße wurde ein schwarzer Audi gewaltsam geöffnet und eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten gestohlen.

In allen Fällen bittet die Polizei um Hinweise von möglichen Zeugen, sie sollten sich mit der Polizei in Höxter unter Telefon 05271/962-0 in Verbindung setzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7925780?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F
Als Udo Lindenberg in Bielefeld Auftrittsverbot bekam
Auf dem Album „Sister King Kong“ veröffentlichte Udo Lindenberg ein Jahr nach dem ausgesprochenen Auftrittsverbot den Song „Rätselhaftes Bielefeld“, „seine“ Reaktion auf den Vorfall.
Nachrichten-Ticker