Marienmünster „Das finanzpolitische Gewissen“

Treten für die UWG Marienmünster an (von links): Josef Hoffmeister, Reinhard Lammersen, Thorsten Hölting, Josef Dreier, Gerhard Meier, Josef Wolff und Olaf Wittrock. Nicht im Bild, aber für die UWG im Rennen sind auch Martin Drewes, Josef Golüke und Michael Klocke. Foto:

Die UWG stellt an diesem Donnerstag um 18.30 Uhr im Germanenhof in Bredenborn ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im September vor. Auch der von der UWG unterstützte Bürgermeisterkandidat Josef Suermann wird sich und sein politisches Programm vorstellen und Fragen von Bürgern beantworten. mehr...

Gregorianische Gesänge sind am kommenden Sonntag, 9. August, in der Abteikirche Corvey zu erleben. Foto: Klosterlandschaft OWL

Marienmünster/Warburg/Höxter Die Umwelt wird zum Klang

Gegen Ende der Ferien in Nordrhein-Westfalen darf der vielfältige Klostersommer 2020 noch einmal in allen Farben leuchten: Am kommenden Sonntag, 9. August, wird um 14 Uhr das Trio Hans Wanning (Klavier), Kurt Holzkämper (Bass) und Sebastian Netta (Percussion) an der Klosterruine tom Roden das Projekt »Flow-Ra – Pastorale Inspiration« wagen. mehr...


Die Kunstwerke des international renommierten Künstlerpaars Vanessa Paschakarnis (rechts) und John Greer sind noch bis Ende des Jahres in Vörden in der Galerie „M 2“ von Irmgard Mackenbrock zu erleben. Foto: privat

Marienmünster Die Macht der Kunst

M2, die besondere Galerie in Vörden, freut sich, Zeichnungen, Drucke und Skulpturen der Künstler Vanessa Paschakarnis und John Greer präsentieren zu können. mehr...


Das Umkleidegebäude in Kollerbeck soll nun saniert werden. Ein Neubau mit zwei Geschossen war nicht umsetzbar. Darüber hinaus soll auch der Tennenplatz auf Vordermann gebracht werden. Bredenborn erhält ein kleines Kunstrasenspielfeld. Foto: Sabrina Rheker

Marienmünster Kompromiss in der Sportstättenfrage

Nach vier Jahren ist der Knoten in Sachen Marienmünsteraner Sportstätten nun offenbar durchschlagen: Bredenborn soll ein neues Kunstrasenkleinspielfeld erhalten und in Kollerbeck sollen Umkleidegebäude und Tennenplatz saniert werden. mehr...


Die Abtei Marienmünster ist kulturelles Zentrum der Stadt. Foto: Harald Iding/Archiv

Marienmünster Schöttler fordert mehr Geld für die Dörfer

CDU-Bürgermeisterkandidat Kai Schöttler fordert die Verdopplung des Sockelbetrages der „Ortspauschale“ Marienmünster auf 1000 Euro jährlich. mehr...


Am Ehrenmal haben die Altenbergener Schützen zusammen mit Pastor. Dr. Markus Falke-Böhne den Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege gedacht. Foto: Schützenverein

Marienmünster Würdige Ehrung

Für den neuen Oberst des Altenbergener Schützenvereins, Tobias Grewe, sowie den gesamten Vorstand sind die Corona-Einschränkungen kein Grund, „die Hände in den Schoß zu legen und das Schützenfestwochenende einfach so ins Land ziehen zu lassen.“ mehr...


Das Ensemble “Bridge of Sound” mit Dr. Khadija Zeynalova am Klavier, Peter Schneider am Violoncello sowie Pavel Efremov am Akkordeon spielt Stücke über Bach und vereint Klassik mit Musik aus Aserbaidschan. Foto: Ellen Waldeyer

Marienmünster Gefühl von Normalität

ie lange Bach-Nacht ziehtzahlreiche Menschen in die Abteikirche. Was sonst im Klostersommer eingespielte Routine ist und sich bereits zu einer festen Veranstaltungsgröße entwickelt hat, kann nun in Zeiten von Corona als Besonderheit betitelt werden. mehr...


Ricardo Blaszczyk (50), Fachinformatiker aus Warburg, tritt von seinen Kandidaturen und von allen seinen Parteiämtern bei Bündnis 90/Die Grünen zurück. Foto:

Warburg Ricardo Blaszczyk gibt Landratskandidatur auf

Warburg/Höxter (WB/ben). Ricardo Blaszczyk (50), Fachinformatiker aus Warburg, tritt von seinen Kandidaturen und von allen seinen Parteiämtern zurück. Darüber informiert der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen im Kreis Höxter überraschend am Freitagnachmittag. mehr...


Im Kreis Höxter ist kein neuer offizieller Fall von Covid 19 gemeldet worden. Foto: dpa

Kreis Höxter Kein neuer Corona-Fall

Im Kreis Höxter gibt es keinen weiteren offiziellen Fall von Covid-19 (Stand Freitagmorgen 19 Uhr). Damit ist seit Donnerstag eine Person eine Person mit dem Coronavirus infiziert. mehr...


Mit so einer großen Beteiligung hatten die Veranstalter des Info-Spaziergangs rund um das ehemalige Atomkraftwerk Würgassen nicht gerechnet. 130 Teilnehmer machten mit – vereint im Widerstand gegen die Pläne, hier ein Logistikzentrum zu bauen. Foto: privat

Beverungen Widerstand zieht größere Kreise

Die Veranstalter hatten mit bis zu 30 Teilnehmern gerechnet. Am Ende waren es jedoch mehr als 130 Personen, die sich am Wochenende mit auf den Info-Spaziergang zum Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen und geplanten Atommülllagers machten. mehr...


1 - 10 von 764 Beiträgen