Nieheim/Marienmünster Sechs Städte – ein Ziel

Für das Projekt einer gemeinsamen Kleinstadtentwicklung haben sich vier Städte aus OWL mit zwei ostdeutschen Kommunen beworben (von links): Rainer Vidal, Florian Greger (beide Nieheim), Stefan Niemann, Josef Suermann (beide Marienmünster), Michael Fißmer (Vlotho) und Jörg Bierwirth (Schieder-Schwalenberg), Foto: Heinz Wilfert

Die Stadt Nieheim hat federführend für die ostwestfälischen Städte Marienmünster, Schieder-Schwalenberg und Vlotho sowie die Stadt Drebkau (Brandenburg) und die Hansestadt Seehausen (Altmark, Sachsen-Anhalt) die Antragstellung und die Bewerbung für den Projektaufruf „Kleinstadtentwicklung – vielfältig, innovativ und zukunftsfähig“ übernommen. mehr...

Ehemalige, aktuelle und zukünftige Bürgermeister haben gemeinsam mit einigen geladenen Gästen den neuen Gedenkstein enthüllt, der auf das 50-jährige Bestehen der Stadt Marienmünster hinweist. Das Jubiläum musste angesichts der Corona-Pandemie deutlich kleiner gefeiert werden als geplant. Fotos: Dennis Pape

Marienmünster Einheit in Stein gemeißelt

Es sollte ein großes Fest für alle Bürger werden – gefeiert wurde das 50-jährige Bestehen der Stadt Marienmünster nun corona-bedingt in einem kleineren Rahmen: Jetzt wurden anlässlich des Stadtjubiläums mit einigen geladenen Gästen ein Gedenkstein enthüllt und das neue Buch “Vereint unter den Türmen der Abtei“ vorgestellt. mehr...


Rechtsanwalt Kai Neumann (von links), Carsten Torke, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, sowie Beste-Aufsichtsratsvorsitzender Hubertus Grimm. Foto: Jürgen Drüke

Kreis Höxter „Fehler sind bei Beste gemacht worden“

Aufsichtsratsvorsitzender Hubertus Grimm stellte während der Pressekonferenz zum Verkauf der Beste-Stadtwerke an die EAM-Gruppe bei aller Freude auch fest: „In den vergangenen Jahren sind bei Beste auch Fehler gemacht worden.“ mehr...


Der regionale Energieanbieter EAM erwirbt die Beste-Stadtwerke (vorne von links): EAM-Geschäftsführer Hans-Hinrich Schriever und Frank Hose (EAM) sowie in der Mitte (von links) Beste-Aufsichtsratsvorsitzender und Beverungens Bürgermeister Hubertus Grimm, Driburgs Bürgermeister Burkhard Deppe, Rechtsanwalt Kai Neumann, Leander Sasse (Geschäftsführer Stadtwerke Warburg), Beste-Geschäftsführer Stefan Wagner-Schlee, Steinheims Bürgermeister Carsten Torke und (hinten von links) Christof Derenthal (Kämmerer Borgentreich) sowie Franz-Josef Koch (Kämmerer Bad Driburg). Foto: Jürgen Drüke

Kreis Höxter EAM kauft Beste-Stadtwerke

Der Vertrag ist unterschrieben: Die Beste-Stadtwerke sind verkauft. Der kommunale Energieversorger EAM aus Kassel ist der neue Besitzer. Die Marke „Beste“ soll als etablierter Name bestehen bleiben. 55.000 Kunden aus dem Kreis Höxter bekommen einen neuen Anbieter. mehr...


Der Flughafen Paderborn-Lippstadt soll mit nur noch 300.000 Passagieren pro Jahr in die Zukunft starten. Der Kreistag Höxter hat mit großer Mehrheit für die Beteiligung des Kreises mit 952.000 Euro zur Deckung des Liquiditätsbedarfs gestimmt. Foto: Jörn Hannemann

Kreis Höxter Bekenntnis zum Heimathafen: Kreistag Höxter beschließt Unterstützung des Flughafens Paderborn

Der Heimathafen ist ins Schlingern geraten und der Kreis Höxter bleibt als Gesellschafter bei der Stange: Dieses klare Signal hat der Kreistag in seiner letzten Sitzung in alter Besetzung gegeben. mehr...


Der Standort der Beste-Stadtwerke in Beverungen. EAM hat die Beste-Stadtwerke erworben. Foto: Beste Stadtwerke

Kreis Höxter Beste-Stadtwerke gehen in Besitz von EAM über

Der kommunale Energieversorger EAM aus Kassel hat die Beste-Stadtwerke gekauft. Die Marke „Beste“ soll als etablierter Name bestehen bleiben. 55.000 Kunden aus dem Kreis Höxter bekommen einen neuen Energieanbieter. mehr...


Mehr als 20 junge Organistinnen und Organisten der Musikhochschule Detmold waren zum Meister- und Interpretationskurs von Professor Lorenz Ghielmi in die Abtei Marienmünster gekommen, vorne (von links) Hans Hermann Jansen, Lorenzo Ghielmi und Professor Tomasz Adam Nowak. Foto: Heinz Wilfert

Marienmünster Auch die Gestik muss stimmen

Lorenzo Ghielmi jettet über den Globus und ist in der ganzen Welt zuhause. Eine Kooperation zwischen der Detmolder Musikhochschule, der Evangelischen Kirche in Lemgo und der Kulturstiftung Marienmünster machte es möglich, dass der weltbekannte Professor und Orgelvirtuose in der Abteikirche Marienmünster einen zweitägigen Meister- und Interpretationskurs abhalten konnte. mehr...


„Dort entsteht unser Geriatrie-Zentrum.“ Geschäftsführer Rüdiger Pfeifer zeigt vom schmucken Asklepios-Neubau auf das ehemalige Pflegeheim. 2015 waren noch 2,3 Millionen Euro in die Modernisierung des Pflegeheims investiert worden. Foto: Jürgen Drüke

Höxter Geriatrie zieht ins alte WBK-Gebäude

Das ehemalige Asklepios Pflegeheim Weserblick wird ein Geriatrie-Schwerpunkt. Während die letzten Abrissarbeiten des ehemaligen Hochhauses der alten Weserbergland-Klinik (WBK) noch laufen, hat Geschäftsführer Rüdiger Pfeifer nun die neuen Pläne für das gegenüberliegende Gebäude vorgestellt. 67 Reha-Patienten können hier untergebracht werden. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kreis Höxter Ein Corona-Fall weniger

Von Freitag auf Samstag hat die Zahl der aktiv mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Höxter wieder abgenommen. Am Samstag registrierte das Kreisgesundheitsamt insgesamt 15 Infizierte zwischen Weser, Egge und Diemel. Das ist einer weniger als noch am Freitag. Ein Erkrankter aus Bad Driburg ist wieder gesund. mehr...


Daumen nach oben: Heinz Thiele, neuer Geschäftsführer der Agentur für Arbeit, und Geschäftsstellenleiterin Andrea Wesemann sehen Anlass zu vorsichtigem Optimismus. Im September waren im Kreis Höxter 3265 Personen arbeitslos gemeldet. Foto: Jürgen Drüke

Kreis Höxter Erholung am Arbeitsmarkt

In schweren Zeiten gibt es am Arbeitsmarkt des Kreises Höxter Anlass zu vorsichtigem Optimismus: Der neue Geschäftsführer der Agentur für Arbeit des Kreises Höxter, Heinz Thiele, und die Höxteraner Geschäftsstellenleiterin Andrea Wesemann haben mitten in der Corona-Pandemie die Zahlen präsentiert. mehr...


11 - 20 von 826 Beiträgen