Marienmünster/Bad Driburg Heimatlied in bewegender Foto-Show

Vor der katholischen Pfarrkirche in Kollerbeck (von links): Thore Gulden, Rita Schrader-Meyer, Ursula Meier, Ansgar Engel, Josef Schäfer, Bernward Brisgies, Heike Platte, Ernst Gaidzig und Leon Lensdorf. Es fehlen: Klaus Grimm, Andreas und Sebastian Meier und die Musiker Friedel Wittrock, Karl Brakweh, Joschua Stecker, Marko Ridder und Julian Engel. Foto:

Für Josef Schäfer ist seine Heimat Kollerbeck, auch wenn er schon lange in Bad Driburg wohnt. Er hat eine Fototour durch seine alte Heimat gemacht – entstanden ist daraus noch viel mehr. mehr...

Die Spielleute aus Kollerbeck dürfen sich Niedersachsenmeister nennen und überlegen, ob sie im kommenden Jahr an der Deutschen Meisterschaft in Mannheim teilnehmen. Foto:

Marienmünster Westfalen sind Niedersachsens Beste

Sowohl in der Jugend als auch im Stammzug darf sich der Spielmannszug Kollerbeck (SZK) nun Niedersachsenmeister nennen. Nun überlegen die Musiker, ob sie bei der Deutschen Meisterschaft antreten. mehr...


Eine junge Eiche im Hainholz in Marienmünster – in Zukunft soll noch deutlich mehr aufgeforstet werden. Foto: Dennis Pape

Marienmünster Wald soll wieder aufblühen

Die Politik in Marienmünster will ein deutliches Zeichen setzen und sich verpflichten, in den kommenden fünf Jahren 300.000 Euro in die Aufforstung des Waldes zu investieren. Die 60.000 Euro pro Jahr sind alleine mehr als doppelt so viel wie zunächst eigentlich in der Planungs des Regionalforstamtes für 2020 vorgesehen war. mehr...


Sie haben stellvertretend für ihre Organisationen die Urkunden aus der Hand von Landrat Friedhelm Spieker entgegengenommen (von links): Heribert Gensicki aus Ottenhausen (Ländlicher Raum aktiv), Ulrich Pieper (Flechthecken Nieheim) und als Gewinnerin der Kategorie eins des Heimatpreises, Christine Longère für das »Forum Anja Niedrighaus« (Höxter). Foto: Astrid E. Hoffmann

Beverungen Ehrenamt bekommt die große Bühne

Ein Dankeschön an das Ehrenamt – das haben etwa 500 Gäste in der Beverunger Stadthalle gefeiert. Hier ist zum ersten Mal der Heimatpreis des Kreises Höxter, der Heimatpreis der Stadt Beverungen und zum zweiten Mal der Integrationspreis verliehen worden. mehr...


Hat bereichernde und spannende Erfahrungen als Presbyterin gemacht: Lena Wieners, hier vor der Karte des Kirchenkreises. Nach 15 Jahren ist sie aus dem Amt als Presbyterin ausgeschieden. In der Gemeindeleitung ist sie seitdem aber weiterhin aktiv. Foto: EKP/Heide Welslau

Brakel Profil der Gemeinde mitprägen

Die Kirchengemeinde aktiv mitgestalten, Verantwortung übernehmen und Entscheidungen treffen, das können Gemeindeglieder insbesondere im Presbyterium. Noch bis zum 29. November werden Wahlvorschläge entgegen genommen. Lena Wieners berichtet über ihre Zeit im Presbyteramt. mehr...


Sie sind Lebensretter und haben besonders oft Blut gespendet (von links): Monika Ostermann, Holger Dittrich, Klaus Linnemann, Werner Reineke, Heinrich Kaftan, Josef Gronemeier, Martin Kukuk, Dr. Ronald Woltering (Kreisverbandsarzt), Claudia Höke, Erika Gerke, Eckhard Rode, Michael Risse, Manfred Krahl, Wilhelm Weber, Brigitte Dörries und Hans Nolte. Foto: DRK

Höxter Fleißige Blutspender geehrt

23 Lebensretter sind jetzt beim Kreisverband Höxter des Deutschen Roten Kreuzes an der Corveyer Allee geehrt worden. Die Frauen und Männer haben ihr Blut bereits jeweils 75, 100 oder sogar schon 125 Mal gespendet. mehr...


Musikalisch begabte sowie engagierte Schülerinnen und Schüler im Alter von zehn bis 14 Jahren aus ganz Nordrhein-Westfalen spielen zusammen im Kinderorchester. Foto: dpa

Marienmünster Kinderorchester zum ersten Mal im Kreis Höxter

»Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter«: So hat es Novalis einmal formuliert, denn Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft in unseren Regionen. So wird am Samstag das Kinderorchester NRW erstmals zu Gast im Kreis Höxter sein. mehr...


Mechthild Lücke mit einem Paar extravaganter Schuhe. Zusammen mit Irmgard Mackenbrock und weiteren Mitstreitern hat sie die meisten Exponate schon liebevoll drapiert. Alle hoffen auf eine gute Resonanz – zum ersten Mal am Sonntag. Foto: Marius Thöne

Marienmünster Neue Besitzer gesucht

Erstmals wird ein »Markt der Wertschätzung« in Marienmünster veranstaltet. Los geht es am Sonntag, 30. November. mehr...


Aufforstung im Hainholz (von links): Matthias Berndt (Forstamt), Marienmünsters Bürgermeister Robert Klocke, Florin Irini (Mitarbeiter Forstbaumschule Stingel) und Imke Lampe (Forstamt). Foto: Dennis Pape

Marienmünster 10.000 neue Eichen im Hainholz

Stürme, Trockenheit, Borkenkäferplage – die Wälder im Kreis Höxter sind in den vergangenen Jahren schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Eine Aufforstungsmaßnahmen soll das ändern. Mit Video: mehr...


Sascha Spiessens, Hubert Bartram und Elmar Stricker (von links) erörtern die Schäden nach dem Unweter mit Starkregen und Schlammwüsten vor viereinhalb Wochen. Foto: WGB

Beverungen Schutz vor Starkregen

Die WGB Marienmünster geht in die Offensive und fordert ein Schutzkonzept bei »Schäden nach Starkregen« in Marienmünster. Das vergangene Unwetter mit Starkregen und Schlammwüsten vor viereinhalb Wochen ruft die Wähler-Gemeinschaft Bürgernähe mit einer Stellungnahme auf den Plan. mehr...


171 - 180 von 750 Beiträgen