Marienmünster Mähen wie vor 50 Jahren

Alles gut: »Wenn es bis zum 28. Juli kein Unwetter gibt, kann gemäht werden«, stellen die Organisatoren Heiner Lessmann (links) und Martin Kukuk fachkundig fest. Foto:

Mähen wie vor 50 Jahren: Das werden alle an der historischen Landwirtschaft Interessierten erleben, wenn sie am Samstag, 28. Juli, das 120-Seelen-Dorf Kleinenbreden ansteuern. mehr...

Schweren Schaden richtete gestern ein Großbrand im Industriegebiet von Bredenborn aus, dem mehrere Gebäude zum Opfer fielen. Über der Ortschaft stand eine weit sichtbare Rußsäule. Foto: Heinz Wilfert

Marienmünster Großbrand in Marienmünster

In einem Reifenhandel in Bredenborn ist ein Großbrand ausgebrochen. Über dem Ortsteil von Marienmünster stieg eine Rauchsäule auf, die noch in 30 Kilometern Entfernung zu sehen war. Noch um 22 Uhr brannten die Gebäude lichterloh. Verletzte gab es nicht. Mit Video: mehr...


Ludwig Risse (von links), seine Tochter Annika Risse sowie ihr Freund Torben Geratz sagen »Danke«. Foto: Marian Berkemeier

Marienmünster 3500 Euro für Hochwasser-Opfer

Familie Risse bedankt sich bei allen Organisatoren und Helfern des Dorffestes in Bredenborn – insgesamt sind dort 3500 Euro an Spendengeldern für sie zusammen gekommen. mehr...


Naturschutz auf den Friedhöfen der Stadt Marienmünster: (von links) Stadtheimatpfleger Franz Meyer, der ehemalige NABU-Sektionschef Theo Elberich und Ortsausschussvorsitzender Josef Büker bauen das erste Insektenhotel auf. Foto: Anna Beckmann

Marienmünster Naturschutz auf Friedhöfen

(WB/bec). Zwei Insektenhotels und acht Nistkästen sind jetzt auf dem Friedhof in Kollerbeck installiert worden. Theo Elberich, ehemaliger Sektionschef des NABU, plant weitere Hotels und Nistkästen auf den Friedhöfen der gesamten Stadt Marienmünster. mehr...


Nello La Rocca pflegt die vielen verschiedenen Pflanzen in seinem Kleingarten an der Corveyer Allee seit mehr als 40 Jahren. Momentan ist er täglich dort, kümmert sich um seine Blumen, Pflanzen und auch seine Hühner. Foto: Sarah Schünemann

Höxter/Beverungen/Steinheim Herbstlaub fällt schon im Sommer

Braune und gelbe Blätter tanzen durch die Luft und säumen die Fußwege. Was aussieht wie der Herbstanfang, passiert gerade jetzt – mitten im Sommer. Das Phänomen hängt mit dem trockenen und sehr heißen Wetter der letzten Wochen zusammen. Die Trockenheit hinterlässt in der Natur ihre Spuren. mehr...


Sind die Wehren unter Atemschutz im Einsatz, müssen unter anderem anschließend Masken gereinigt und desinfiziert sowie Pressluftflaschen wieder befüllt werden. Diese Arbeiten werden nun zentral in Brakel erledigt. Foto: Frank Spiegel

Brakel »Rundum-Service« für die Feuerwehr

Die zentrale Atemschutzwerkstatt in der Kreisfeuerwehrzentrale ist ihrer Bestimmung übergeben worden. Diese soll den Freiwilligen Feuerwehren im Kreis eine enorme Arbeitserleichterung bringen. mehr...


Sie hat die Erinnerungen gerettet: Ilse Marquardt neben dem ausgebrannten Yamaha-Flügel im Foyer der Beverunger Stadthalle. Mit ihrer bewegenden Rettungsaktion orientierte sich Marquardt, die selbst Klavier spielt, an der Konzeptkunst. Foto: Roman Winkelhahn

Höxter/Beverungen/Marienmünster Romantik der hölzernen Riesen

Zwei Hände, mehr braucht es nicht, um sie zum Leben zu erwecken: Klaviere, die Basis der europäischen Klassik. Das WESTFALEN-BLATT hat sich im Kreis Höxter auf die Suche nach außergewöhnlichen Tasteninstrumenten und ihren Geschichten gemacht. mehr...


Blick in die Kabine eines modernen Traktors. Per GPS-Steuerung wird der Dünger ausgebracht. Beim so genannten »Precision Farming« (Präzisionsackerbau) wird je nach Boden- und Aufwuchsbeschaffenheit mehr oder weniger Dünger gestreut. In Höxter befasst sich künftig ein Studiengang mit dem Thema. Foto: dpa

Höxter/Brakel/Steinheim Großes Interesse an neuen Studiengängen

Die Nachfrage nach Studienplätzen für die neuen Höxteraner Studiengänge »Precision Farming« und »Freiraummanagement« ist offenbar hoch. Das hat die Hochschule OWL auf Anfrage mitgeteilt. mehr...


Hofstaat und Majestäten haben ein ausgelassenes Schützenfest in Altenbergen gefeiert (von links): Stephanie und Dierk Schoppmeier, Sabrina und Tobias Höppner, das Königspaar Patricia und André Struck, Claudia und Bernd Ridder sowie Nadine und Daniel Hillmann. Foto: Sabrina Rheker

Marienmünster Höhendorf lässt es krachen

Das Höhendorf Altenbergen hat es am Wochenende krachen lassen. Zum einen haben zahlreiche Gäste das Königspaar André und Patricia Struck mit seinem Hofstaat Tobias und Sabrina Höppner, Daniel und Nadine Hillmann, Bernd und Claudia Ridder sowie Dierk und Stephanie Schoppmeier hochleben lassen, zum anderen sorgte ein prächtiges Feuerwerk für einen Festhöhepunkt. mehr...


»Wir essen heute gern ein Stückchen mehr«, meint Maria Wolff (2. von links). Die Kaffeerunde hat es sich unter einem der orangefarbenen Pavillons gemütlich gemacht und genießt den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Foto: Jürgen Köster

Marienmünster »Heute darf es ein bisschen mehr sein«

Ein Dorffest zur Unterstützung der Familie Risse haben die Menschen in Bredenborn organisiert. Dieser hatte das Wetter übel mitgespielt. Nach Starkregen hatte eine Wasser- und Schlammlawine das Einfamilienhaus voll erwischt. mehr...


251 - 260 von 542 Beiträgen