>

Di., 14.06.2016

»Forum Abtei« ist beim »Tag der Architektur« dabei Bedeutende Bauwerke erleben

325 Bauwerke werden beim »Tag der Architektur« vorgestellt – eines davon ist das Besucherzentrum in Marienmünster.

325 Bauwerke werden beim »Tag der Architektur« vorgestellt – eines davon ist das Besucherzentrum in Marienmünster. Foto: Harald Iding

Marienmünster(WB). Architektur hautnah erleben: Das ermöglicht erneut der »Tag der Architektur«. Am 25. und 26. Juni werden 325 Bauwerke aller Art, Quartiere, Gärten und Parks in 146 Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens für Besucher geöffnet sein – Marienmünster ist dabei. Architekt Christian Sauer übernimmt die Führungen. Bauherr ist die Kulturstiftung Marienmünster.

Interessierte können sich von Architekten und Stadtplanern die neuen oder erneuerten Bauten vorstellen zu lassen. »Architektur beeinflusst unser Leben jeden Tag«, erläutert Ernst Uhing, Präsident der Architektenkammer NRW. »Am Tag der Architektur stellen die Akteure ihre Ideen und Konzepte am gebauten Beispiel vor und laden die Bürger zum Gespräch ein.« Der Print-Katalog, in dem alle 325 Objekte vorgestellt werden, kann ab sofort kostenlos bestellt werden (www. aknw.de). Alle Bauwerke finden sich mit sämtlichen Informationen und Besichtigungszeiten auch in einer Datenbank der Internetseite sowie in einer bundesweiten App zum Tag der Architektur.

Bis zu 40 000 Besucher machten sich in den vergangenen Jahren am letzten Juni-Wochenende jeweils auf den Weg, um neue und erneuerte Architektur vor Ort zu erleben und sich über aktuelle Trends beim Bauen und Wohnen zu informieren. »Wir stellen insgesamt ein wachsendes Interesse an Architektur und städtebaulichen Entwicklungen fest«, konstatiert Kammerpräsident Uhing.

»Architektur für alle« – das bundesweite Motto zum Tag der Architektur 2016 ist Programm: Das Spektrum der Bautypen unter den 325 Objekten, die in NRW zu besichtigen sind, ist breit gefächert, nahezu alle Bauaufgaben sind exemplarisch vertreten. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt auf dem Thema »Wohnen«, wobei die Spanne von Modernisierung älterer Wohngebäude über zeitgenössischen Geschosswohnungsbau und den Neubau eleganter Wohnhäuser bis hin zum technisch ambitionierten Einfamilienhaus reicht. Spannende Projekte gibt es auch unter den Hochschul- und Bildungsbauten zu sehen. Zudem werden auch neue Kulturbauten präsentiert, zu denen auch das »Forum Abtei« – das neue Besucherzentrum in Marienmünster gehört. Dazu steht im Print-Katalog Architektenkammer NRW: »Es fehlte ein Anlaufpunkt für Besucher der Klosterregion.

Die Wahl fiel auf die Abtei Marienmünster, die bereits in den vergangenen Jahren zu einem Kulturbetrieb umgenutzt worden ist. Der Neubau führt die vorhandene Klostermauer in Gebäudeform weiter. Die Holzfassade lässt verschiedene Assoziationen mit historischen Holzbauten zu und wird nachts illuminiert. Der Kern im Innenraum wurde von dem international bekannten Kalligrafen Brody Neuenschwander mit Schriftzügen aus den Benediktinerregeln gestaltet.« Besichtigungszeiten an den »Tagen der Architektur« sind am Samstag, 25. Juni sowie Sonntag, 26. Juni, jeweils von 11 bis 17 Uhr. Führungen werden an beiden Tagen laut Veranstalter um 11.30 Uhr angeboten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4080302?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2851045%2F