Di., 28.08.2018

Bundesstraße 239 für 90 Minuten teilweise gesperrt Zwei Verletzte bei Unfall

Bei diesem Unfall bei Marienmünster sind zwei Menschen verletzt worden.

Bei diesem Unfall bei Marienmünster sind zwei Menschen verletzt worden. Foto: Polizei

Marienmünster (WB/thö). Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 239 an der Abtei Marienmünster sind am frühen Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Die Bundesstraße war während der Bergungsarbeiten für 90 Minuten teilweise gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war ein 50-Jähriger mit seinem Renault Kangoo auf der Landesstraße 825 von Vörden kommend zur Abtei unterwegs. An der dortigen Einmündung wollte er nach links nach Steinheim abbiegen.

Zu dieser Zeit war eine 48-Jährige mit ihrem Fiat Panda auf der B239 von Steinheim in Richtung Höxter unterwegs. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde die 48-jährige Frau schwer und der Renaultfahrer leicht verletzt.

Ein Rettungswagen kümmerte sich um die Erstversorgung der Verletzten. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6007493?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F