Fr., 07.09.2018

25 Jahre »Tag des offenen Denkmals«: Viele offene Türen im Kreis am 9. September Ausflugstipp fürs Wochenende: Denkmäler entdecken

Das Welterbe Corvey steht 2018 ganz im Zeichen von Baumaßnahmen: Vorburg und Gastronomiegebäude (Marstall) sind eingerüstet.

Das Welterbe Corvey steht 2018 ganz im Zeichen von Baumaßnahmen: Vorburg und Gastronomiegebäude (Marstall) sind eingerüstet. Foto: Michael Robrecht

Kreis Höxter (WB/rob). Anlässlich des Tages des offenen Denkmals sind am kommenden Sonntag, 9. September, im Kreis Höxter wieder zahlreiche denkmalgeschützte Gebäude geöffnet. Erstmals wird in Höxter das Tilly-Haus seine Türen öffnen, ebenso das Corveyer Westwerk.

Folgende Objekte sind am Denkmaltag zu besichtigen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Welterbe Corvey: Abteikirche und Schloss 10 bis 18 Uhr.

Fürstenberg: Porzellanschloss 10 bis 17 Uhr.

Schlossmuseum Bevern: 10 bis 17 Uhr.

Burg Dringenberg: 10 bis 17.30 Uhr.

Rathaus Dringenberg: Führungen auf Anfrage, 12.30 Uhr Ausstellungseröffnung im Ratssaal.

Schöpfemühle Dringenberg: 12 bis 17.30 Uhr, Führungen.

Schloss Rheder: Husarenmuseum 14 bis 18 Uhr sowie Landschaftsgarten.

Tonenburg: Burgmuseum und Gastronomie (ganztägig).

Forum Jacob Pins Höxter, Adelshof: 10 bis 17 Uhr.

Tilly-Haus Höxter (Adelshof-Fachwerkhaus neben Pins-Forum Westerbachstraße). Vorstellung geplantes »Forum Anja Niedringhaus«. Führungen durch die sanierungsbedürftigen Räume. Geplant ist eine Erinnerungsstätte an die ermordete Fotografin Anja Niedringhaus.

Koptisch-Orthodoxes Kloster der Heiligen Jungfrau Maria und des Heiligen Mauritius in Höxter-Brenkhausen: 10 bis 19 Uhr. Führungen: 14, 16 und 18 Uhr. Ab 15 Uhr Kaffee und Speisen.

Museum Hüttesches Haus Höxter: 11 bis 17 Uhr.

Glasmuseum Bad Driburg: 14 bis 17 Uhr.

Bahn-Stellwerke von 1911 Bad Driburg: Brunnenstraße und Brakelerstr. 11 bis 18 Uhr; Führungen.

Möbelmuseum Steinheim: 14 bis 17 Uhr (Fabrik).

Alhausen: 14 bis 16 Uhr Friedrich-Wilhelm-Weber-Museum.

Gehrden: Kirche, Park, Schlossgastronomie.

Abtei Marienmünster: 11 bis 17 Uhr, Kirche, Besucherzentrum Klosterregion und Kulturstiftung.

Telegrafenstation Nieheim-Oeynhausen: 10 bis 17 Uhr zum Denkmaltag, (Zufahrt Bilster Berg).

Schloss und Museen Neuenheerse: Kirche 9 bis 17 Uhr, Führung im Schloss nur mit Anmeldung (Tel./ AB und Fax 05259-930 333).

Rittergut Meinbrexen: Führungen am Denkmaltag 13, 15 und 17 Uhr mit Hof und Freimaurerpark.

Hugenotten-Museum Karlshafen: 11 bis 18 Uhr.

Boffzen: Glasmuseum 14 bis 17 Uhr, Villa.

Sackmuseum Nieheim: 10 bis 17 Uhr. Culinarium Nieheim 10 bis 18 Uhr.

Holzminden: Dielenhaus Niedere Straße 19, 10 bis 18 Uhr.

Orthodoxes Kloster Warburg:

Forsthaus Calenberg, Kohlbreite 1, Warburg, Führungen 11 bis 16 Uhr.

Bierbaums Nagel, Borlinghausen: Öffnungszeiten mittags bis Dunkelheit.

Schlossgelände und Kloster Willebadessen.

Alte Eisenbahn Willebadessen: (alte Egge-Tunnelbaustelle Preußenzeit; 11 bis 15 Uhr).

Pfarrkirche Peckelsheim: 10 bis 18 Uhr. Führungen ab 11 Uhr.

Schwalenberg: Stadtführungen durch die Fachwerkstraßen; Burg Schwalenberg.

25 Jahre Tag des offenen Denkmals

7500 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten öffnen am Tag des offenen Denkmals am 9. September ihre Türen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in Bonn als bundesweite Koordinatorin der Aktion mit. »Dass die Feier zu 25 Jahren Tag des offenen Denkmals in Deutschland mit dem Europäischen Kulturerbejahr 2018 zusammenfällt, kommt wie gerufen«, sagt Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

»Der Tag des offenen Denkmals hat sich innerhalb von 25 Jahren zur größten Kulturveranstaltung Deutschlands entwickelt. Dies ist der Begeisterung und dem Engagement der vielen Planungspartner zu verdanken: den Denkmaleigentümern, den Denkmalfachleuten, den Gemeinden und Städten und nicht zuletzt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.«

Das Jahresmotto »Entdecken, was uns verbindet« nimmt ausdrücklich Bezug auf das Motto des Kulturerbejahrs »Sharing Heritage«. Mit ihren Besuchern gehen die Veranstalter auf Spurensuche europäischer Einflüsse in vielen deutschen Denkmalen.

Bundes-Programm 2018 im Internet: www.tag-des-offenen-denkmals.de

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6032889?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F