Do., 20.09.2018

Eilversen hat eigenes »Königsschießen« Martin Weber ist neuer Maigraf

Der Maigraf mit seinem Hofstaat für das Maifest 2019 und dem Vorstand des Heimatvereins Eilversen (von links): Benedikt Oebbeke, der Vorsitzende Christoph Spitzenberg, Reinhard und Christiane Lammersen, das Maigrafenpaar Martin und Marga Weber, Sabine Behr-Trompeter und Jörg Trompeter, Oberst Bernd Kreylos und Jendrik Schröder.

Der Maigraf mit seinem Hofstaat für das Maifest 2019 und dem Vorstand des Heimatvereins Eilversen (von links): Benedikt Oebbeke, der Vorsitzende Christoph Spitzenberg, Reinhard und Christiane Lammersen, das Maigrafenpaar Martin und Marga Weber, Sabine Behr-Trompeter und Jörg Trompeter, Oberst Bernd Kreylos und Jendrik Schröder. Foto: privat

Eilversen (WB). Im kleinsten Dorf der Stadt Marienmünster ist einiges anders als in anderen Ortschaften. Das Schützenfest heißt hier Maifest und der Schützenkönig heißt Maigraf. Das Maigrafschießen (vergleichbar mit dem Königsschießen) findet im September statt, und so konnte sich jetzt Martin Weber nach drei spannenden Durchgängen gegen seine Mitstreiter durchsetzen und die Maigrafenwürde erringen.

Zu seiner Maigräfin wählte er seine Ehefrau Marga und zu seinen Adjutanten Reinhard Lammersen und Jörg Trompeter. Diese beiden bilden mit ihren Ehefrauen Christiane Lammersen und Sabine Behr-Trompeter den Hofstaat.

Das Maifest 2019 wird von Freitag, 3., bis Sonntag, 5. Mai, gefeiert. Zu diesen Festtagen laden die Eilveser bereits jetzt ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6066682?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F