Mo., 19.11.2018

Frauen genießen Frühstückstreffen in der Abtei Marienmünster mit Christina Brudereck Eine Oase des Alltags

Referentin Christina Brudereck (vorn), Koordinatorin Annet Winklmair (3. von links) und die Frauen des Vereins freuen sich über die zahlreichen Teilnehmerinnen.

Referentin Christina Brudereck (vorn), Koordinatorin Annet Winklmair (3. von links) und die Frauen des Vereins freuen sich über die zahlreichen Teilnehmerinnen. Foto: Celine Niemann

Von Celine Niemann

Marienmünster (WB). Der Austausch steht beim Frühstückstreffen im Vordergrund. Doch Höhepunkt der Veranstaltung ist der Auftritt der Theologin und Schriftstellerin Christina Brudereck. »So ein Treffen ist einmalig – genau, wie jede einzelne Frau hier. Ich hoffe, Sie sehen dieses Zusammenkommen, als eine Art Oase im Alltag«, erklärt Annet Winklmair, Koordinatorin des Vereins in ihrer Begrüßungsrede.

Seit dem Jahr 2000 organisiert der Verein »Frühstückstreffen für Frauen« im Kreis Höxter zweimal jährlich ein gemeinsames Frühstück. Zuerst fanden diese in Corvey, anschließend im Hotel Niedersachsen und nun in der Ackerscheune der Abtei Marienmünster statt. Das Ziel des Vereins ist der Austausch über lebensnahe Themen, die alle Frauen betreffen und einen Bezug zum Glauben herzustellen. Rund 30 Mitarbeiterinnen unterschiedlichen Alters und verschiedener Konfessionen unterstützen die Teilnehmerinnen.

Die Frauen wollen etwas für sich mitnehmen

Nachdem sich die Frauen an dem reichhaltigen Buffet – gestellt von dem Gasthaus Weber – bedient haben und erste Gespräche stattgefunden haben, beginnt der Vortrag von Christina Brudereck. Die Referentin besucht gerne Frühstückstreffen. »Ich bin ein großer Fan hiervon. Klar, die Frauen wollen sich unterhalten und essen, aber sie hören auch sehr aufmerksam zu und möchten für sich etwas mitnehmen«, betont Christina Brudereck.

Ihr Vortrag trägt den Titel »Abhauen oder bleiben?«. Dabei legt die Schriftstellerin großen Wert darauf, dass die Frauen diese Frage auf ihr eigenes Leben beziehen können. »Während der Ehe, des Jobs oder bei dem Versuch schwanger zu werden, fragen sich viele Frauen: Soll ich weiter hoffen und bleiben oder lieber loslassen und gehen?«, ergänzt die Referentin aus Essen.

»Abhauen oder bleiben?«

Doch Christina Brudereck verweist angesichts des Themas auch auf die Flüchtlingskrise. Mit Geschichten aus der Bibel versucht sie den Gästen die Frage »Abhauen oder bleiben?« näher zubringen. Der Pianist und Dozent Benjamin Seipel begleitet den philosophischen Vortrag am Klavier.

Neben den Treffen initiiert der Verein »Frühstückstreffen für Frauen« auch weitere Angebote für Frauen. Unter den kommenden Veranstaltungen sind ein »Lobpreisabend« am Freitag, 30. November, »Pilgern mit Perlen des Glaubens« am Montag, 3. Dezember und »Weihnachtssterne basteln aus Teebeutel-Papier« am Dienstag, 4. Dezember. Anmeldungen und Informationen bei Annet Winklmair unter Telefon 017663218171.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6199528?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F