Di., 27.11.2018

Stiftung Denkmalschutz hilft bei der Rettung des alten Gebäudes »Pfarrhaus in Not«

Freuen sich gemeinsam über die Spende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (von links): Renate Ortner, Kristin Wichert, Ortrun Humpert, Fritz Ehbrecht, Heike Dörries Timmermann, Dirk Marx und Marlene Spangenberg.

Freuen sich gemeinsam über die Spende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (von links): Renate Ortner, Kristin Wichert, Ortrun Humpert, Fritz Ehbrecht, Heike Dörries Timmermann, Dirk Marx und Marlene Spangenberg. Foto: Julia Heine

Von Julia Heine

Löwendorf (WB). Die ländliche Gegend attraktiv zu machen – das heißt für Ortrun Humpert keinesfalls schicke Neubaugebiete zu erbauen, sondern den individuellen Charme der Gegend zu erhalten. Und das setzt die Schäferin in der alten Pfarrei Löwendorf mit Hilfe einer Spende über 161.813 Euro der Deutschen Stiftung Denkmalschutz um.

»630 Quadratmeter Fläche haben die Dachdecker bereits fertig gestellt. Endlich ein Winter, in dem man keine Angst vor einer nassen Dusche von oben haben muss«, freut sich Ortrun Humpert. Zu verdanken habe sie das besonders der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD). Der Kontakt sei allerdings nicht auf dem herkömmlichen Weg entstanden, erinnert sie sich: »Vor einiger Zeit landete ein Spendenaufruf der DSD in meinem Briefkasten. Die Stiftung wollte für die Reparatur von undichten Kirchendächern sammeln – meine verdrossene Antwort war sinngemäß ›Warum für Kirchen spenden, wenn es durch mein eigenes Dach tropft?‹«. Mit einer Antwort habe sie natürlich nicht gerechnet und vor allem nicht damit, dass sie sich letztendlich auch für eine Spende qualifiziert hat.

»In Nordrhein-Westfalen gab es 600 Bewerber, die von der DSD unterstützt werden wollten. Das ehemalige Pfarrhaus ist eines von 440 Projekten, die es letztendlich geschafft haben, unsere Unterstützung zu erhalten«, sagt Kristin Wiechert von der DSD, Vorsitzende des Ortskuratoriums Paderborn. Dass das Projekt in Löwendorf Fördergelder zur Verfügung gestellt bekommt, hängt auch stark damit zusammen, dass das Gebäude, welches unter Denkmalschutz steht, als »Denkmal in Not« eingestuft worden ist. »Der Kernbau stammt wahrscheinlich aus dem 17. Jahrhundert. Dass das Gebäude sich über die lange Zeit verändert hat, ist auch klar. Die regionaltypische Deckung des Daches, die aus Sollingsteinplatten besteht, unterlag so auch dem Zahn der Zeit – durch die gebrochene, lose Deckung konnte Nässe in den Dachstuhl eindringen und die Konstruktion und Decken stark schädigen«, erklärt sie. Unter anderem deswegen sei das Haus ein »Denkmal in Not«, um das sich die DSD jetzt zusammen mit der Bezirksregierung kümmere.

»Für die Dachdeckung entstehen alleine schon Kosten von etwa 142.000 Euro. Hinzu kommen noch Kosten für die Behebung der umfangreichen statischen Schäden an der Fachwerkkonstruktion des Südgiebels, an der Dachkehle und am einbindenden Stichgebälk«, betont die Eigentümerin Ortrun Humpert. Die großzügige Spendensumme sei so doch relativ knapp angesetzt. »Aber so ein altes Haus ist ein Herzensprojekt. Ich arbeite selber viel mit. Bei meiner Arbeit achte ich insbesondere darauf, die Bauelemente wieder zu verwenden – oder auf natürlicher Basis zu ergänzen«, betont die Schäferin. Geeignete Handwerker für so ein Haus zu finden sei sehr schwer gewesen. Um so erleichtert sei sie gewesen, als sie die »Negenborner Dachdecker« gefunden habe. »Die Restauration des Daches lief besser als geplant. Bis September 2019 soll das Haus fertig werden mit Unterstützung der Gelder«, freut sich Humpert. Vielleicht gebe es dann für alle einen »Tag der offenen Tür«. Die »krumme Summe« der Spenden sei übrigens das Resultat eines Spendenaufrufs im Magazin »Monumente«, wo das historische Gebäude vorgestellt worden ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6218199?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F