Di., 22.01.2019

Initiativkreis Sonntag-Abend-Gebet trifft sich zum ersten Bibeldinner Gewohnheiten aufbrechen

Für das Organisationsteam stellte das kulturell-genussvolle Bibeldinner auch einen Aufbruch im Neuen Pastoralen Raum Steinheim-Marienmünster und Nieheim dar. Musikalisch unterhielt der internationale Künstler Ibrahim Keivo (Mitte) die Besucher.

Für das Organisationsteam stellte das kulturell-genussvolle Bibeldinner auch einen Aufbruch im Neuen Pastoralen Raum Steinheim-Marienmünster und Nieheim dar. Musikalisch unterhielt der internationale Künstler Ibrahim Keivo (Mitte) die Besucher. Foto: Heinz Wilfert

Von Heinz Wilfert

Steinheim (WB). Zu einer genussvollen Reise durch das gelobte Land und biblisch inspirierten Speisen hatte der Initiativkreis Sonntag-Abend-Gebet unter dem Motto »Bibeldinner« im neuen Pastoralen Raum Steinheim-Marienmünster-Nieheim eingeladen. Das Bibeldinner im Hotel Hubertus war ausgebucht.

Der große Festsaal strahlte durch seine Dekoration mit Olivenbäumen, Myrte, Wacholder, Granatäpfeln und verschiedenen Gewürzen ein kunstvolles biblisches Ambiente aus. Das Projekt des Bibeldinners war im Rahmen des Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn gefördert worden, um neue pastorale Konzepte zu erproben und innovative Wege zu gehen. »Wenn viele Gemeinden zum neuen pastoralen Raum zusammengeführt werden, bedeutet das auch Aufbruch aus bestehenden Gewohnheiten und Abläufen«, beschrieb Birgit Klennert vom Organisationsteam den Hintergrund des Projekts. Viele »Fleischtöpfe« wie in der Exodus- Erzählung würden dabei zurückgelassen. Im Vertrauen darauf, dass Gott auch den Gemeinden im Pastoralen Raum neue Nahrung gibt, wollte das Vorbereitungsteam experimentieren und neue Formen für die Gemeinschaft und das Christsein ergründen.

Staub auf der Bibel wegpusten

»Die Bibel legt an vielen Stelen auf diese Gemeinschaft besonderen Wert«, stellte Elisabeth Hanewinkel fest. Mit dem Bibeldinner wolle man deshalb anderen die Bibel kulturell-kulinarisch genießen und sich auf Begegnung und Lebendigkeit freuen. Glaube habe weiter eine Bedeutung, wo Menschen Lebenserfahrung, Freud und Leid miteinander teilten, so die Initiatoren.

Die Moderation hatte Gerd Leifels übernommen, der seine Begeisterung für die Bibel auf Pilgerreisen entdeckte. »Wir wollen den Staub, der für viele auf der Bibel liegt, wegpusten und Freude an der Lebendigkeit des Wortes erfahrbar zu machen.«Gelesen und szenisch inszeniert wurden biblische Texte als Moses sein Volk aus Ägypten führte; unterschiedliche Texte aus dem Neuen Testament, in denen Jesus und seine Jünger Fische fangen und essen; ein Szenenspiel zur Hochzeit von Kanaan, wo Wasser zu köstlichem Wein wird.

Lebenserfahrung und Haltung: Traditionen der Bibel

Auf der Speisekarte des Bibeldinners standen an diesem Abend Gerichte wie Wüsten-Manna, Hummus mit Lamm und Zitronensauce, geschmorte Wachteln der Verheißung sowie aus den Fleischtöpfen Ägyptens Hackbällchen vom Rind und Lamm sowie Petrus’ Fisch. Das Dessert bestand aus süßen Sünden aus dem Paradies mit Pistazien, Honig und Sirup.

Musikalisch mit verschiedenen Saiteninstrumenten begleitet wurde der Bibeldinner-Abend von Ibrahim Keivo, der aus dem armenischen Teil der Türkei stammt. Er trug religiöse Lieder vor, ein Teil stammte schon aus der Zeit Christi. Seine Texte handelten aber auch von Liebe, Schönheit und Trauer. Keivo tritt auf internationalen Bühnen wie der Elbphilharmonie Hamburg auf. Seine Musik war einer der Höhepunkt dieses Abends, weil er mit unglaublicher Lebendigkeit, Interesse am Menschen und der Freude an der Musik aus dem Land, in dem Vieles der Bibel entstammt, mitzureißen verstand. Birgit Klennert: »Ibrahim Keivo drückt Lebenserfahrung und Haltung aus, wie sie der Tradition der Bibel entspricht.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6338709?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F