Löwendorfer bejubeln Daniel und Bianka Zimmermann beim Schützenfest
Ein Dorf feiert seine Königsfamilie

Marienmünster-Löwendorf (WB/ld). Das Schützenfest in Löwendorf hätte familiärer nicht sein können. Schützenkönig Daniel Zimmermann nahm sich seine Frau Bianka Zimmermann zur Königin. »Wir wollten das schon immer einmal machen«, erzählte der Regent. Seine beiden Schwestern und seine Cousine folgten ihnen mit ihren Partnern im Hofstaat.

Dienstag, 21.05.2019, 14:17 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 14:20 Uhr
Als Königspaar haben Daniel und Bianka Zimmermann im Mittelpunkt des Löwendorfer Schützenfestes gestanden – sie haben ein rauschendes Fest gefeiert. Foto: Laura Dunkel
Als Königspaar haben Daniel und Bianka Zimmermann im Mittelpunkt des Löwendorfer Schützenfestes gestanden – sie haben ein rauschendes Fest gefeiert. Foto: Laura Dunkel

Auch, wenn der 32-jährige Kfz-Mechatroniker inzwischen in Brakel lebt, ist für ihn eines ganz klar: »Ich bin Löwendorfer durch und durch.« Seit 16 Jahren ist Zimmermann schon in der Schützenbruderschaft St. Patroklus, in welcher er bis zuletzt auch als Schützenvorstand agierte. Daniel Zimmermann ist der erste König in seiner Familie und darauf ist er besonders stolz. Seine beiden Kinder sind vier und eineinhalb Jahre alt. »Ich bin ein Traditionsmensch und werde auf jeden Fall versuchen, das Königsamt eines Tages an meine Jungs weiterzugeben.« An Schützenfesten schätze er besonders die Geselligkeit. »Man trifft Leute, die man länger nicht gesehen hat und das ist immer wieder schön.« Am meisten habe er sich auf das Marschieren im Umzug und das Samstagsfrühstück gefreut. Mit seinen 240 Einwohnern ist Löwendorf doch eher ein beschauliches Örtchen.

Schützenfest in Löwendorf

1/23
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel
  • Foto: Laura Dunkel

Umzug bei bestem Wetter

Beim Schützenfestumzug am Sonntag zeigten die Löwendorfer aber, dass die kleine Dorfgemeinschaft ihr Königspaar und ihren Hofstaat zusammen ordentlich feiern kann. Kaum einer ließ sich den mit Sonnenschein belohnten Festumzug am letzten Tag des Schützenfestes entgehen. Zum Hofstaat gehörten Jörg und Katharina Krois, Michael Winter und Désirée Zimmermann sowie Ingo und Christine Wennemann. Alle zwei Jahre feiern die Löwendorfer normalerweise ihr Schützenfest. Da sich für das angesetzte Schützenfest vor zwei Jahren aber kein König gefunden hat, mussten sich die Löwendorfer mit dem Feiern bis zum diesjährigen Schützenfest gedulden. »Man merkt, dass sich da in den vergangenen Jahren in uns allen etwas angestaut hat, das darauf gewartet hat, bei diesem Schützenfest rausgelassen zu werden. Wir hatten alle sehr große Lust, zu feiern«, verriet Zimmermann. Mit der Partyband »Friends«, »Remmi Demmi« und »Dolce Vita« feierten die Löwendorfer an drei Abenden bis früh in den Morgen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6629460?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker