Fr., 12.07.2019

Rettungshubschrauber im Einsatz Schwerer Unfall bei Vörden

Der blaue Peugeot 206 musste abgeschleppt werden.

Der blaue Peugeot 206 musste abgeschleppt werden. Foto: Ellen Waldeyer

Marienmünster (WB/thö/ew). Auf der Landesstraße L755 zwischen Vörden und Bredenborn hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein 20-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Baum.

Eine Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik nach Bielefeld. Sein 15-jähriger Beifahrer erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen. Der blaue Peugeot 206, mit dem die beiden Höxteraner unterwegs waren, wurde schwer beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 5500 Euro.

Die Straße war während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt. Betroffen war auch der Busverkehr. Die Linie 584 fuhr wegen der Straßensperrung nicht, wie das Busunternehmen Weser-Egge-Bus mitteilte.

Gegen 13 Uhr konnte der Verkehr wieder rollen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6772290?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F