Di., 14.01.2020

Winterfest des Vereins Landwirtschaftliche Fachbildung im Kreis Höxter „Wir sind stolz auf den Nachwuchs“

Das sind die neuen Landwirte, die vom Verein Landwirtschaftliche Fachbildung im Kreis Höxter in der Stadthalle Brakel geehrt worden sind. Mit ihnen freuen sich die Eltern, die Freunde und die Ausbildungsbetriebe.

Das sind die neuen Landwirte, die vom Verein Landwirtschaftliche Fachbildung im Kreis Höxter in der Stadthalle Brakel geehrt worden sind. Mit ihnen freuen sich die Eltern, die Freunde und die Ausbildungsbetriebe. Foto: Reinhold Budde

Von Reinhold Budde

Brakel (WB). Der Verein Landwirtschaftliche Fachbildung im Kreis Höxter hat in der Stadthalle Brakel sein traditionelles Winterfest gefeiert. Im Volksmund wird das Fest auch liebevoll als „Bauernball“ bezeichnet und ist immer der erste Ball Im neuen Jahr. Die Stadthalle war zu diesem Zweck vom Vereinsvorstand mit festlichem Schmuck stimmungsvoll dekoriert worden.

Die Vorsitzende der Landwirtschaftlichen Fachbildung Kreis Höxter, Brigitte Engemann, betonte, dass mit 55 Personen mehr als sonst zum Abschluss als stattlich geprüfte Landwirte, Agrarbetriebswirte, zum Bachelor der Agrarwissenschaften, Master der Agrarwissenschaften oder Meister der Agrarservice oder Pferdewirtin ausgezeichnet wurden.

Die Auszeichnungen nahmen Stefan Behrens, Geschäftsführer der Kreisstelle Höxter-Lippe-Paderborn, und Kreislandwirt Heinrich Gabriel vor. Die Laudatio hielt Dr. Friedhelm Poeschel, Geschäftsführer des Vereins Landwirtschaftliche Fachbildung Kreis Höxter.

Ehemalige treffen sich

Nachmittags vor den Ehrungen trafen sich die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge 1968/69, 1978/79 und 1993/94 zu einem gemütlichen Wiedersehen. Gern gesehene Gäste waren auch die ehemaligen Lehrer Dr. Arwed Blomeyer, Martin Koch, Martin Irgang, Dr. Friedhelm Poeschel und Dr. Josef Lammers, in diesem Jahr erstmals als Ruheständler.

Die größte Gruppe der Geehrten waren die Landwirte mit 31 Personen, darunter fünf junge Frauen: Marius Arndt (Brenkhausen), Jan Bergmann (Holzhausen), Jonas Friedrich Blömeke, Haarbrück), Jan Bömelburg (Brakel), André Cöppicus (Ovenhausen), Alex Frühling (Bergheim), Dennis Geppert (Rimbeck), Simon Geilhaar (Siddessen), Janus Götte (Rimbeck), Rainer Hoppe (Scherfede), Johanna Theresa Hoppe (Dalhausen), Magnus Johlen (Marienmünster-Born), Annika Koch (Beverungen), Maximilian Kofler (Germete), Paul Kros (Nieheim), Stefan Menke (Gehrden), Joelina-Stella Menne (Beverungen), Melanie Menne (Beller), Philipp Menne (Nieheim), Jonas Mertens (Borlinghausen), Niklas Rehermann (Herste), Tim Rehermann (Herste), Kris Remmert (Vörden), Jonas Riemann (Gehrden), Carsten Rustemeier (Neuenheerse), Lisa Schäfer (Bellersen), Alexander Schlüter (Amelunxen),Henrik Tegethoff (Welda), Julius Thanheiser (Borgholz), Sascha Winkelhahn (Ovenhausen) und Nik Winter (Hembsen) sind jetzt ausgebildete Landwirte. Brigitte Engemann wünschte alles Gute und wünscht den jungen Landwirten, dass sie sich den Herausforderungen stellen.

Goldene Meisterbriefe

Marianne Kröger aus Großeneder hat vor 50 Jahren die Meisterprüfung in der ländlichen Hauswirtschaft in Paderborn erfolgreich bestanden und Friedrich Michels, gebürtig aus Willegassen und nun wohnhaft in Schloß Holte-Stukenbrock, hat vor 50 Jahren die landwirtschaftliche Meisterprüfung abgelegt. Aus der Hand von Kreislandwirt Heinrich Gabriel erhielten beide den Goldenen Meisterbrief.

Nach dem Ehrungen konnte und wurde ausgiebig getanzt. Die Musik lieferte die tanz- und Showband Dolce Vita.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193408?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F