Mi., 15.01.2020

Heinz-Jörg Heinemann ist jetzt Bezirksschornsteinfegermeister in Marienmünster Neues Gesicht unter den Glücksbringern

Für Marienmünster zuständig (von links): Andreas Reineke, Schornsteinfegermeister Jörg Heinemann und Marcel Hartweg.

Für Marienmünster zuständig (von links): Andreas Reineke, Schornsteinfegermeister Jörg Heinemann und Marcel Hartweg. Foto: privat

Marienmünster (WB). Über und unter den Dächern der Gemeinde Marienmünster tut sich was. Zum Jahreswechsel hat sich der langjährige Schornsteinfegermeister des Kehrbezirks Marienmünster, Friedhelm Moors, in den Ruhestand verabschiedet und seinen Betrieb an den Kollegen Heinz-Jörg Heinemann übergeben.

„Ich freue mich, als meinen Nachfolger einen so erfahrenen Schornsteinfegermeister begrüßen zu dürfen“, freut sich Friedhelm Moors, denn Heinz-Jörg Heinemann weist eine ansprechende Vita auf. Bereits seit 32 Jahren ist der 49-jährige im Schornsteinfegerhandwerk tätig. Vor zehn Jahren folgte die Selbstständigkeit mit einem eigenen Betrieb und Ende 2014 wurde der gebürtige Driburger zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für das Schornsteinfegerhandwerk durch die Handwerkskammer OWL berufen.

32 Jahre Berufserfahrung

Dabei legt Heinz-Jörg Heinemann großen Wert darauf, über den Tellerrand hinauszuschauen, sich stetig weiterzubilden und zusätzliche Qualifikationen in tangierenden Fachbereichen zu erwerben. „Als zertifizierter Energieberater (TÜV/LGA) und geprüfter Baubiologe IBN ist es mir wichtig, mein Fachwissen zu bündeln und meinen Kunden individuelle und moderne Gesamtlösungen für gesundes Wohnen und Arbeiten zu erstellen, so dass sie sowohl im Arbeitsumfeld als auch am wichtigsten Ort – ihrem Zuhause – ein Mehr an Lebensqualität mit ausreichend frischer Luft zum Atmen, frei von Schimmel und ohne nennenswerte Schadstoffbelastungen haben – und oftmals spart man mit einem modernen Energiekonzept auch bares Geld“, erläutert Heinemann überzeugt.

Privat engagiert sich der gebürtige Driburger aktiv in der freiwilligen Feuerwehr seiner Heimatstadt, und eine besondere Herzensangelegenheit für ihn ist die jährlich stattfindende „Glückstour“ des Schornsteinfegerhandwerks für krebskranke Kinder, auf der Schornsteinfeger Spenden für Initiativen, Elternvereine und Kliniken sowie Forschungsprojekte sammeln. 2020 findet diese vom 11. bis 17. Juni statt.

Bei Glückstour dabei

Zum Team von Heinz-Jörg Heinemann gehören Schornsteinfegermeister Andreas Reineke, Schornsteinfeger Marcel Hartweg und sein Onkel Bezirksschornsteinfegermeister i.R. Norbert Heinemann, der vormittags als Ansprechpartner im Büro zur Verfügung steht und durch den Heinz-Jörg Heinemann die Liebe zu diesem Beruf entdeckte.

Dabei habe sich in den vergangenen Jahren einiges in dem Handwerk verändert. Der Beruf sei vielseitiger geworden, modernes Equipment erleichtere die Arbeit, die Bürokratie habe jedoch wie in allen Bereichen zugenommen, fasst Heinemann zusammen. Für Routineaufgaben wie Kehren und Messen können die Kunden den Schornsteinfeger selbst wählen, hoheitliche Aufgaben wie die Ausstellung oder Änderung des Feuerstättenbescheids, das Führen des Kehrbuches und die Bauabnahme müssen weiterhin vom bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger erledigt werden.

Mit einem weinenden Auge trennt sich Heinz-Jörg Heinemann von seinen bisherigen Kunden in Paderborn, freut sich aber auch sehr auf seinen neuen Kehrbezirk in Marienmünster.

„Als Schornsteinfeger ist man viel mit dem Auto unterwegs und die Landschaft bei uns im Kreis Höxter ist einfach traumhaft schön“ schwärmt Jörg Heinemann. „Und ich bin mir sicher, dass meine Mitarbeiter und ich in Marienmünster genauso freundlich von den Kunden empfangen werden wie in Paderborn“ freut sich der Schornsteinfegermeister auf sein neues Gebiet. „Denn wir kehren ja nicht nur, sondern bringen auch das Glück ins Haus“.

www.energieberater-owl.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7193441?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F