Pflegebedürftige Seniorin (79) lag leblos in der Badewanne
53-Jähriger soll seine Mutter getötet haben

Marienmünster (WB/dp). Ein Mann (53) aus Marienmünster-Kollerbeck steht im Verdacht, seine pflegebedürftige Mutter (79) getötet zu haben. Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Ralf Meyer sei die Seniorin am Dienstag tot in der Badewanne ihres Hauses gefunden worden.

Donnerstag, 13.08.2020, 18:15 Uhr aktualisiert: 13.08.2020, 18:18 Uhr
Die Polizei hat einen Mann aus Kollerbeck festgenommen. Foto: Wolfgang Wotke/Archiv
Die Polizei hat einen Mann aus Kollerbeck festgenommen. Foto: Wolfgang Wotke/Archiv

Sohn verstrickt sich in Widersprüche

Der Sohn habe am Dienstag selbst die Rettungskräfte gerufen. Weil die aber Zweifel an einer natürlichen Todesursache hatten, nahm die Kriminalpolizei Ermittlungen auf. Die Leiche wurde obduziert. Im Verlauf einer ersten Vernehmung am möglichen Tatort verstrickte sich der Sohn in Widersprüche, so dass die Ermittler derzeit davon ausgehen, dass er für den Tod seiner Mutter verantwortlich ist. Er ist am Mittwoch festgenommen worden und sitzt nun in einem Bielefelder Gefängnis in Untersuchungshaft.

Aus Hamm nach Kollerbeck gezogen

Nach Informationen dieser Zeitung sollen Mutter und Sohn vor fünf Jahren das Haus in Kollerbeck gekauft haben. Sie sollen ursprünglich aus Hamm stammen. 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7533623?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker