Do., 06.06.2019

WESTFALEN-BLATT begleitet munteres Merlsheimer-Rudel durch die freie Natur – mit Video Glück auf vier Pfoten

Das Ehepaar Mürmann und WESTFALEN-BLATT-Praktikantin Frederike Mönnekes mit Hotte, Fee Amaryllis und Hanuta. Fee Amaryllis (geboren am 2. März) bleibt auf dem Hof. Die beiden anderen flauschigen Vierbeiner haben bald ein neues Zuhause,

Das Ehepaar Mürmann und WESTFALEN-BLATT-Praktikantin Frederike Mönnekes mit Hotte, Fee Amaryllis und Hanuta. Fee Amaryllis (geboren am 2. März) bleibt auf dem Hof. Die beiden anderen flauschigen Vierbeiner haben bald ein neues Zuhause, Foto: Sabine Robrecht

Von Sabine Robrecht

Nieheim-Merlsheim(WB). Noch ist es nicht zu heiß. Nichts wie raus also aus dem Wagen und rein ins Grüne. Auslauf ist einfach wunderbar – und im Rudel noch viel toller. Entsprechend ausgelassen liefern sich zehn Hunde bei ihrer Morgenrunde auf dem Kochberg oberhalb Merlsheims ein Wettrennen. Drei Welpen können noch nicht mithalten. Sie bleiben bei Frauchen – aber nur so lange, bis die große Rasselbande sich ausgetobt hat und weniger Tempo vorlegt.

Sobald es gemächlicher wird, wollen die Kleinen wieder dabei sein – mittendrin oder auch vorneweg. Ganz »abgemeldet« ist Frauchen dann aber nicht – weder bei den Kleinsten, noch bei den Großen. Dieser muntere Tross glückseliger Hunde bleibt in überschaubarer Nähe. Keiner büxt aus. Denn dieses Rudel hat keinen Jagdtrieb, sondern stattdessen einen abgeschwächten Hütetrieb. Letzterer schafft Bindung.

Verlässliches Sozialverhalten

Auf beide Eigenschaften hat Kerstin Wiehage-Mürmann (58) Wert gelegt, als sie vor zehn Jahren begann, auf dem Hof der Familie im Ortskern nach dem Elo eine neue Rasse zu züchten: die nach dem Amseldorf benannten Merlsheimer. Für Familien und Senioren sollten sie geeignet sein. Auf sie sind die Schulterhöhe von 42 Zentimetern, das noch tragbare Zehn-Kilo-Idealgewicht, das ruhige bis mittlere Temperament, das verlässliche Sozialverhalten, die leichte Erziehbarkeit und die Zufriedenheit mit zwei Stunden Auslauf am Tag abgestimmt.

Munteres Rudel

Diesen bekommt das muntere Rudel der Mürmanns auf den familieneigenen Wiesen auf dem Kochberg. Mit dem Jagdpächter haben die Hundezüchter sich abgestimmt. Denn ihre Vierbeiner sind inmitten der malerischen Natur ohne Leine unterwegs. Wenn die Tür des überdachten Transport-Anhängers, der an ein fahrbares Gehege erinnert, aufgeht, ist kein Halten mehr. An einem Bach unter Bäumen erfrischen sich die Hunde. Dann geht’s wieder heim. Frauchen ruft »Vorwärts«. Alles hört auf ihr Kommando – auch die beiden Kleinsten, Hotte und Hanuta. Am 18. März geboren, verlassen die hellbraunen Sonnenscheine in diesen Tagen ihre Welpenstube und werden von den neuen Besitzern abgeholt. Kerstin Wiehage-Mürmann hat die Kleinen, so wie sie es immer tut, mit Herz und Sachverstand vorbereitet. Und auch das Rudel hat die Welpen miterzogen – so wie es bei Mürmanns üblich ist. »Wir legen Wert auf eine artgerechte Haltung. Die Welpen werden ins Rudel integriert.«

Hunde erhalten Sozialkompetenz

Natürlich hat die Hündin zunächst mit den Neugeborenen ihr eigenes Gehege. Später bekommen die anderen Hunde dann Gelegenheit, den Geruch der Kleinen aufzunehmen. Dann dürfen sie am Draht des Separés schnüffeln. »Danach ist der Weg ins Rudel kurz. Dort werden die Welpen erzogen. Dadurch haben unsere Hunde ihre Sozialkompetenz«, sagt Franz-Josef Mürmann (53). Den Menschen erleben die Merlsheimer in der Aufzucht als ein Wesen, von dem nur Gutes kommt – Futter, Zuwendung, Spielsachen. Daher bleiben sie auch so gelassen, wenn jemand das Rudel besucht, eine Morgenrunde mitmacht oder gar das Revier betritt.

Großzügiges Außengehege

Dieses ist großzügig. Die Mürmanns haben die Stallungen des familieneigenen Landwirtschaftsbetriebs im Herzen des Amseldorfs umgestaltet. Im Garten sind großzügige Außengehege. Wenn es regnet, spielen die Vierbeiner in der großen Deele im Haus. Und auch in der Küche gibt’s ein Gehege: »Wenn wir das Rudel teilen müssen wegen der Läufigkeit oder wenn Hündinnen trächtig sind und wir sie alle drei Stunden überwachen, nutzen wir diesen Platz.« Deckrüde Puschkin, eine Tibetterrier-Pudel-Mischung, »ist manchmal auch ganz froh, sein Harem mal los zu sein. Dann kommt er auch in die Küche«.

Kerstin Wiehage-Mürmann hat ihn als Welpen gekauft und selbst aufgezogen. Alle paar Jahre muss sie, um Inzucht zu vermeiden, einen neuen Rüden anschaffen. »Die Hündinnen bleiben.« Sie kommen alle aus eigener Zucht. Vor der Paarung lässt die 58-Jährige beide Partner in der Tierklinik Lippspringe untersuchen. Ihre Merlsheimer sollen schließlich gesund sein. Damit die Nach-Besitzer der Kleinen lange Freude an ihrem Merlsheimer, der sich auch als Therapiehund eignet, haben.

Die Rasse

Die Rasse der Merlsheimer gibt es seit 2008. Kerstin Wiehage-Mürmann ist nach wie vor die einzige, die Merlsheimer züchtet. Der kniehohe Begleiter ist gesund, robust und langlebig und entstammt Nachkommen der Kreuzungen aus Hütehunden, Pudeln und Elos. Die Züchterin kümmert sich rund um die Uhr um ihre Hunde und gibt Käufern umfangreiche Informationen mit. »Dann sparen sie sich den Kauf diverser Hunderatgeber.«

www.merlsheimer.de

Kommentare

Therapiehündin - Merlsheimer

Seit nahezu7 Jahren haben wir einen Merlsheimer als Familienmitglied und sind rundherum glücklich mit unserer "Ebby". Die Prüfung als Therapiehüdinhat siemit Bravour bestanden und so sind wir seit vielen Jahren ehrenamtlich im Altenpflegeheim bei Demenzkranken tätig. Ein Hund, dernur Freude macht und auf den sämtliche Aussagen von Frau Mürmann vollumfänglich zutreffen.

Das Glück, einen Merlsheimer in der Familie zu haben

Wir sind seit 2 Jahren glückliche Besitzer eines Merlsheimers. Alles, was auf der Website der Züchterin steht, trifft zu 100% zu, es ist ein toller Hund und die Betreuung der Züchterin vor, während und nach der Übernahme des Welpen sehr sehr gut. Zu Recht hat sie lange Wartelisten für ihre Hunde. Ein grosses Dankeschön aus der Schweiz!

2 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6668684?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851053%2F