Corona-Zahlen im Kreis Höxter am Samstag: Münster mit 55,8 und Kreis Höxter mit 66,3 in NRW „Schlusslichter“ Inzidenzen zwischen 124 in Warburg und 0 in Nieheim

Mehr als 58.000 Corona-Tests sind bisher im Kreis Höxter mit beglaubigtem Ergebnis vorgenommen worden: Hier ein Blick in das DRK-Testzentrum in Höxter in der Corveyer Allee.

Höxter - Der Kreis Höxter hat auch am Samstag wieder einen der niedrigsten Inzidenzwerte in NRW. Er befindet sich wie am Freitag bei 66,31 auf 100.000 Einwohner. Nur Münster mit 55,8 liegt niedriger. Soest hat 67,6 Inzidenz. Die Zahl der aktiv infizierten Menschen liegt im Kreis Höxter bei 212 (minus 1). Die Daten stammen vom Robert- Koch-Institut Berlin. mehr...

Spatenstich für die 4000 Quadratmeter große Logistikhalle der Spedition Purrmann in Steinheim: (von links) Bürgermeister Carsten Torke, Geschäftsführer Ralf Purrmann, Bianca Purrmann, Generalbauunternehmer Dietmar Nunne, Dustin Purrmann und Ralf Kleine.

Spedition Purrmann erweitert seine Kapazitäten mit neuer Logistikhalle im Industriegebiet „Auf der Frankenburg“ Unternehmen investiert drei Millionen Euro

Steinheim - Auf dem 11.000 Quadratmeter großen Gelände im Steinheimer Industriegebiet „Auf der Frankenburg“ rollen die Bagger und Baustellenfahrzeuge, um die Fläche für den Bau einer großen Logistikhalle vorzubereiten. Am Donnerstag erfolgte der Spatenstich. Bauherr ist die Purrmann Immobilien GmbH, die für die Internationale Spedition mit Sitz in Steinheim investiert. mehr...


Die Teststrategie ist ein wichtiges Instrument im Kampf gegen die Pandemie. Die Zahl der Bürgertests im Kreis Höxter liegt bei insgesamt 56.924.

Corona-Zahlen: Kreis Höxter hat mit 66,3 den niedrigsten Wert in OWL – 53.000 Menschen bereits geimpft Inzidenz erneut gesunken

Kreis Höxter - Der Kreis Höxter hat auch am Freitag wieder mit Abstand den niedrigsten Inzidenzwert in Ostwestfalen-Lippe. Er liegt bei 66,31 auf 100.000 Einwohner und ist damit um 3,6 im Vergleich zu Donnerstag gesunken. In der Region zwischen Egge und Weser sind bereits rund 53.000 Menschen geimpft. Mit ist die Impfquote im Kreis Höxter in dieser Woche auf 37,52 Prozent (Stand: 7. Mai) gestiegen. mehr...


Eckige Haltestellenmasten können wie hier am Dalsterberg in Gehrden eine Gefahr für den Verkehr sein.

Haltestellenaffäre: schleppende Abläufe und schlechte Informationspolitik des Nahverkehrsverbundes Paderborn-Höxter Steuerzahlerbund kritisiert NPH: Eckige Masten austauschen

Höxter (WB/thö) - Der Bund der Steuerzahler rügt die Informationspolitik des Nahverkehrsverbundes Paderborn-Höxter (NPH). Nach sieben Wochen gebe es noch immer keine befriedigende Antwort auf Fragen zur so genannten Haltestellenaffäre. mehr...


Große Freude über die Bundesförderung: Landrat Michael Stickeln (rechts) und Dr. Andreas Knoblauch-Flach, Leiter der VHS Diemel-Egge-Weser, mit dem Förderbescheid über rund 600.000 Euro. Mit dem Geld wird in den kommenden drei Jahren das Projekt „Smarte Gesundheits- und Pflegeversorgung für ländliche Räume“ finanziert.

Modellvorhaben: Kreis Höxter bekommt rund 600.000 Euro Förderung für Gesundheits- und Pflegeversorgung Gesundheits-Kioske in 30 Dörfern

Kreis Höxter - Einmal mehr hat sich der Kreis Höxter erfolgreich um eine Bundesförderung für den Bereich Digitalisierung beworben. Insgesamt gehen 599.400 Euro vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung in das Kulturland. mehr...


Landrat Michael Stickeln wird vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss des Landtags vernommen.

Fall Lügde: Kreisjugendamt Höxter steht im Fokus Stickeln und Spieker werden vernommen

Kreis Höxter (WB) - Im Fall des hundertfachen sexuellen Missbrauchs von Kindern auf einem Campingplatz in Lügde ist das Jugendamt des Kreises Höxter in den Mittelpunkt der Untersuchungen geraten. An diesem Freitag werden der ehemalige Landrat Friedhelm Spieker und sein Nachfolger Michael Stickeln vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss des Landtags befragt. mehr...


Von derzeit 60 Arbeitsplätzen im Niedriglohnsegment sollen in der nahen Zukunft bis zu 150 Bürger am neuen Standort eine Beschäftigung bei der Firma „Friedrich Meißner & Sohn“ erhalten.

Nach 15 Jahren Leerstand in der ehemaligen „Citypassage“: Unternehmer Meißner investiert in Steinheim und setzt auf modernste Arbeitsbedingungen Die „verlängerte Werkbank“ der Industrie

Steinheim - Die frühere „Citypassage“ in der Marktstraße 40, direkt in der Kernstadt von Steinheim, kommt nach einem jahrelangen Leerstand zu neuen Ehren. Sie wird von der Steinheimer Einzelfirma „Friedrich Meißner & Sohn“ in eine neue Zukunft geführt. mehr...


Die Gastronomie hofft auf Lockerungen. Überall im Kreis Höxter sind Tische und Bänke noch weggeschlossen.

Corona-Zahlen im Kreis Höxter am Donnerstag: 140 Verstorbene und 217 Infizierte – kein Fall in Nieheim 69,8 ist weiter einer der niedrigsten Werte in NRW

Höxter - Der Kreis Höxter hat auch am Donnerstag auf NRW-Ebene mit Soest und Münster den niedrigsten Inzidenzwert aller Kreise. Er beträgt nun 69,8 auf 100.000 Einwohner und ist damit im Vergleich zu Mittwoch mit 69,2 fast stabil geblieben. Die Zahl der aktiv infizierten Menschen liegt bei 217 (minus 8). Die Daten stammen vom Robert-Koch-Institut aus Berlin. Spitzenreiter bei der Städteinzidenz ist Warburg mit 102,6. mehr...


Die Bauernburg ist rund 700 Jahre alt - und ein echter „Schatz“ im Bundesgolddorf Ottenhausen. Ein Arbeitskreis im örtlichen Heimatverein mit engagierten Bürgern will das historische Gebäude attraktiver gestalten.

In Steinheim-Ottenhausen wollen Bürger das historische Gebäude mit dem Museum zukunftsfähig machen Neue Ideen für alte Burg

Steinheim - Sie gilt als die kleine „Schwester“ der großen Burg in Beverungen – dem Wahrzeichen der Weserstadt aus dem Jahre 1332. Aus dem selben Jahrhundert dürfte auch die Bauernburg stammen, die seinerzeit von einem Ottenhäuser Grundherren als ­fester Speicher für „Naturalabgaben“ sowie als Zuflucht für die ihm hörigen Bauern genutzt wurde. mehr...


Sandra Wegener (links) und Silke Merkel sind als Elternlotsen beim Projekt Zebrastreifen erster Ansprechpartner für Eltern und Kinder, um sie beim Übergang vom Kindergarten in die Schule zu unterstützen.

Elternlotsen sind im Kreis Höxter zentrale Ansprechpartner für den Übergang zur Grundschule Nächster Schritt auf dem „Zebrastreifen“

Willebadessen/Bad Driburg - Im Kreis Höxter ist das Projekt „Zebrastreifen“ vorgestellt worden. Es soll Kinder und ihre Eltern beim Übergang vom Kindergarten in die Schule unterstützen und stärken. Elternlotsen sind Silke Merkel und Sandra Wegener. Sie sind die zentralen Ansprechpartnerinnen für das Projekt mehr...


1 - 10 von 1849 Beiträgen